RuP 4/2016
Recht und Politik (RuP), Band 52, Heft 4
2016. S. 193–256.
Erhältlich als
34,90 €
sofort lieferbar

Inhaltsübersicht

DAS AKTUELLE THEMA

Heiko Maas
Die »Akte Rosenburg«. Der Umgang des Bundesjustizministeriums mit der NS-Zeit in den 1950er und 60er Jahren und die politischen Konsequenzen für die Gegenwart


AUFSÄTZE

Christoph Flügge
Gestern Jugoslawien – heute Syrien? Möglichkeiten und Grenzen internationalen Strafrechts

Robert Chr. van Ooyen
Vom Parlamentsheer zum unilateral einsetzbaren Regierungsheer? Die Libyen-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts im Spiegel seiner Out-of-area-Rechtsprechung

Pro und Contra: Die anonymen Gönner der AfD: Ist mehr Transparenz bei der Wahlwerbung von Dritten für Parteien möglich?
Sophie Schönberger, Pro: Zunächst die bestehenden Transparenzpflichten durchsetzen!
Sebastian Roßner, Contra: Grenzen der Optimierung

Jörn Ipsen
Streichung eines Listenkandidaten – Ein Wahlfehler?

Markus Porsche-Ludwig
Wie parallel ist die »Paralleljustiz«? Rechtliche und politische Vermessungen

Roland Weber
Opferbeauftragter des Landes Berlin – Wo stehen wir wirklich beim Opferschutz?

Reinhard Parthe
Güterichter und Mediatoren im Wettbewerb

Marion Eckertz-Höfer
Juristin im Porträt: Jutta Limbach (1934 – 2016) – Juristin und Feministin, Politikerin und Richterin

Gender und Rechtspolitik

Birgit Kemming
Kein Blick ins Schlafzimmer: Referentenentwurf eines Gesetzes zur Reform des Scheinvaterregresses


BERICHTE UND INFORMATIONEN

Christian Busse
Rechtspolitische Zeitschriftenumschau 4/2016

Peter Schwarzburg
Rechtspolitisches aus Europa


BUCHBESPRECHUNGEN

Deutsch-französischer Verfassungsinstitutionen vergleich (Jürgen Jekewitz)

Zwischen Recht und Politik: Das Bundesverfassungsgericht (Hendrik Wassermann)

Scharmützel des Rechts (Maximilian Wagner)

Strafjustiz und Stasi-Vergangenheit (Hans-Jürgen Grasemann †)


NAMEN UND NACHRICHTEN

Mecklenburg-Vorpommern: Katy Hoffmeister neue Ministerin für Justiz

Berliner Strafvollzugsgesetz in Kraft getreten

Nachruf auf Hans-Jürgen Grasemann

Berlin: Dirk Behrendt designierter Justizminister


Autoren dieses Heftes

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.