RuP 2/2015
Recht und Politik (RuP), Band 51, Heft 2
2015. S. 65-128.
Erhältlich als
34,90 €
sofort lieferbar

Inhaltsübersicht

DAS AKTUELLE THEMA

Robert Chr. van Ooyen
»Kopftuchstreit« beim Bundesverfassungsgericht reloaded. Zwei Senate, fünf Meinungen und eine verspätete rechtspolitische Wende vom »Etatis mus« zum »Pluralismus«


AUFSÄTZE

Manfred H. Wiegandt
Charlie Hebdo – Das Postulat grenzenloser Meinungsfreiheit als Platitüde

Christian Rath
Zugriff verbessern – Zugriff abwehren Bürgerrechte im 21. Jahrhundert

Stefanie Hubig
Rechtspolitik – (k)eine überholte Disziplin? Die Bedeutung und die Agenda heutiger Rechtspolitik

Pro und Contra: Nudging: ein moderner Weg der politischen Steuerung?
Gerd Billen, Pro: Nudging durch Anreize ist sanfte Form politischer Steuerung
Gregor Kirchhof, Contra: Nudging – schwierige Fragen nach Recht, Freiheit und Gesellschaft

Guido Speiser
Der neue Art. 91b GG – zentrale Regelungen und praktische Bedeutung

Ernst R. Zivier
Mehr Demokratie durch »Wahlwochen« und ein Wahlalter 16?

Eckhard Jesse
Auf dem Weg ins Establishment? Das Abschneiden der PDS/Die Linke bei den Wahlen seit 1990

Annette Weinke
Die (gescheiterten) Verfahren gegen Mitarbeiter des Reichssicherheitshauptamtes nach 1945

Hendrik Wassermann
Jurist im Porträt: Otto Kunze (1904–1982) – spiritus rector der Rechtspolitischen Kongresse der SPD


BERICHTE UND INFORMATIONEN

Christian Busse
Rechtspolitische Zeitschriftenumschau 2/2015

Peter Schwarzburg
Rechtspolitisches aus Europa


BUCHBESPRECHUNGEN

Datenschutzrecht – eine stumpfe Waffe? (Martin Kutscha)

Von der Fragwürdigkeit der Berufung auf einen Kernbereich exekutivischer Eigenverantwor tung (Jürgen Jekewitz)

Das Staatshandbuch – ein Fossil (Hendrik Wassermann)

Erosion oder Normalisierung des Religionsrechts? (Hendrik Munsonius)


NAMEN UND NACHRICHTEN

Gemeinsamer Jugendarrest: Berlin und Brandenburg einigen sich auf Entwurf für Staatsvertrag

Investitionsstau bei Berliner Justiz

Hamburg: Till Steffen neuer Senator für Justiz

Nachruf auf Albrecht Dehnhard

Palästina: Beitritt zum Strafgerichtshof


Autoren dieses Heftes

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.