RuP 2/2014
Recht und Politik (RuP), Band 50, Heft 2
2014. S. 65–128.
Erhältlich als
34,90 €
sofort lieferbar

Inhaltsübersicht

DAS AKTUELLE THEMA

Heiko Maas
Warum wir endlich eine Reform der Tötungsdelikte brauchen


AUFSÄTZE

Winfried Bausback
Der Entwurf Bayerns für ein Kulturgut-Rückgewährgesetz – eine konkrete Hilfestellung für die Opfer des NS-Kunstraubs und ihre Erben

Pro und Contra: Brauchen wir ein Verbot der Suizidbeihilfe?
Elisabeth Winkelmeier-Becker, Pro: Hilfe für ein würdevolles Leben statt Hilfe zum Sterben
Ingrid Matthäus-Maier, Contra: Das geltende Strafrecht reicht aus

Elke Ferner
Der neue Straftatbestand der weiblichen Genitalverstümmelung (§ 226a StGB): Effektivität nur durch Aufnahme in den Katalog der Auslandsstraftaten

Werner Renz
Auschwitz und die deutsche Strafjustiz: Keine Erfolgsgeschichte. Der Frankfurter Auschwitz-Prozess und seine Wirkung auf das Recht

Ernst R. Zivier
Konzert oder Duell? Zum Vorlagebeschluss des Bundesverfassungsgerichts an den Europäischen Gerichtshof vom 14. Januar 2014

Paul Veit
Stoppt den Europäischen Gerichtshof? Richterlicher Aktivismus als rechtskontextuelle Notwendigkeit

Dirk Herkströter
Europa – ein Raum der Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität? Ein Blick in politik- und rechtswissenschaftliche Schriften (Teil 2)

Robert Chr. van Ooyen
Peter Häberle, die Wiener-Weimarer Staatsklassik und die offene Gesellschaft der europäischen Verfassungs-Kultur. Zum 80. Geburtstag

Jürgen Jekewitz
Das Projekt Alternativkommentar – ein Rückblick

Reinhard Hillebrand
Jurist im Porträt: Erich Eyck (1878–1964) – Jurist, Historiker, Publizist – »Links von der Mitte«


BERICHTE UND INFORMATIONEN

Christian Busse
Rechtspolitische Zeitschriftenumschau 2/2014

Peter Schwarzburg
Rechtspolitisches aus Europa


BUCHBESPRECHUNGEN

Grenzen der Privatisierung der Justiz (Ralf Kleindiek)

Recht der Inneren Sicherheit in der Bewährungsprobe (Martin Kutscha)

Standardwerk zum NMT (Hendrik Wassermann)

Unrecht wird nicht zu Recht (Hans-Jürgen Grasemann)

Fundierte Aufklärung über direkte Demokratie (Arne Pautsch)

Verwaltungsreformen zur Haushaltskonsolidierung? (Florian Schunk)

Der Sozialstaat in der Staatsrechtslehre (Matthias Wiemers)

Umfassende Untersuchung zur Staatsverschuldung (Natalia Anna Jaekel)

Untersuchung über den Europäischen Auswärtigen Dienst (Hendrik Wassermann)


NAMEN UND NACHRICHTEN

Veranstaltungshinweis

Nachruf auf Claus Arndt

Saarland: Reinhold Jost – Minister für Justiz


Autoren dieses Heftes

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.