Energiewende in Deutschland – Chancen und Herausforderungen (VJH 3/2013)
2013. S. 5–205.
Erhältlich als
79,90 €
ISBN 978-3-428-14295-8
sofort lieferbar

Beschreibung

Das Ziel der Bundesregierung ist es, in den kommenden vier Jahrzehnten den Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch von rund 23 Prozent im Jahr 2012 auf mindestens 80 Prozent zu erhöhen. Dazu müssen gleichzeitig die Netze optimiert und ausgebaut und mehr Stromspeicher eingesetzt werden. Verschiedene erzeugungs- und nachfrageseitige Maßnahmen können die Flexibilität des Gesamtsystems erhöhen.

Die Energiewende in Deutschland bringt erhebliche Herausforderungen, aber auch große Chancen mit sich. Eine erfolgreiche Fortführung der Energiewende im Stromsektor erfordert die effektive Gestaltung der kurz- und mittelfristigen Rahmenbedingungen sowie eine klare Definition der Ziele. Mit der Zunahme von volatilen erneuerbaren Energien kommen zusätzliche Anforderungen an die Systemstabilität und -flexibilität und den gesamten Strommarkt hinzu. Diese können insbesondere dann erfolgreich erfüllt werden, wenn die institutionellen und finanziellen Rahmenbedingungen behutsam und vorausschauend optimiert werden.

Das Vierteljahrsheft hat das gesamte Themenspektrum der Energiewende im Strombereich im Fokus und beleuchtet die wirtschaftlichen Chancen und Herausforderungen. Dabei werden unterschiedliche Aspekte, die größtenteils auch über die nächste Legislaturperiode hinaus von Bedeutung bleiben dürften, vertieft analysiert.

Inhaltsübersicht

Claudia Kemfert, Wolf-Peter Schill und Thure Traber
Energiewende in Deutschland – Chancen und Herausforderungen

Franzjosef Schafhausen
Die Energiewende – Aufbruch in die Zukunft

Ortwin Renn und Marion Dreyer
Risiken der Energiewende: Möglichkeiten der Risikosteuerung mithilfe eines Risk-Governance-Ansatzes

Joachim Nitsch und Thomas Pregger
Kostenbilanz des Ausbaus erneuerbarer Energien in der Stromerzeugung bei unterschiedlichen Preisbildungen am Strommarkt

Wolf-Peter Schill
Systemintegration erneuerbarer Energien: Die Rolle von Speichern für die Energiewende

Tim Buber, Anna Gruber, Marian Klobasa und Serafin von Roon
Lastmanagement für Systemdienstleistungen und zur Reduktion der Spitzenlast

Hans-Jochen Luhmann, Manfred Fischedick und Stefan Thomas
Wo bleiben die Optionen Stromeffizienz und Demand Side Management?

Erik Gawel, Alexandra Purkus, Klaas Korte und Paul Lehmann
Förderung der Markt- und Systemintegration erneuerbarer Energien – Perspektiven einer instrumentellen Weiterentwicklung

Nicolai Herrmann und Julius Ecke
Auktionierung von Kapazitätsprämien für erneuerbare Energien – Vorschlag für eine Neugestaltung des Fördermechanismus

Eva Hauser und Alexander Zipp
Herausforderungen bei der Allokation von Strom aus fluktuierenden erneuerbaren Energien: Probleme und mögliche Lösungskonzepte

Saskia Ellenbeck, Peter Schmidt, Antonella Battaglini und Johan Lilliestam
Der Strommarkt als soziale Institution – eine erweiterte Perspektive auf die deutsche Diskussion um Kapazitätsmechanismen

Heinz Dürr und Thomas Bauernhansl
Energieeffizienz muss auf die politische Agenda: Energiewende erfordert Effizienzmaßnahmen

Die Autoren

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.