Die Energiepolitik zwischen Wettbewerbsfähigkeit, Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit (VJH 1/2007)
2007.
Erhältlich als
78,00 €
ISBN 978-3-428-12493-0
sofort lieferbar

Beschreibung

Eine nachhaltige Energiepolitik muss die drei Ziele Wettbewerbsfähigkeit, Versorgungssicherheit und Umweltverträglichkeit gleichrangig erfüllen. Europa hat sich kürzlich dazu verpflichtet, die Klimaschutzziele deutlich zu erhöhen und eine Emissionsminderung von 20 % bis 2020 festgelegt. Zudem soll der Anteil erneuerbarer Energien bis zum Jahre 2020 ebenso auf 20 % erhöht werden. Neben der Einführung des Emissionshandelsmarktes, der Förderung erneuerbarer Energien und der Einrichtung einer Regulierungsbehörde zur Netzaufsicht beim Strom- und Gastransport sind bisher schon diverse weitere Maßnahmen eingerichtet worden, um die energie- und auch klimapolitischen Ziele zu erfüllen. Zudem mahnt Brüssel weitere Verbesserungen an. Die Energieimporte sollten reduziert und die Energieanbieterländer möglichst breit diversifiziert werden, um sich nicht zu abhängig von einem Lieferland, wie zum Beispiel Russland, zu machen. Zudem sollte der Energiemarkt innerhalb Europas besser harmonisiert und verbunden werden. Um Marktmacht zu verhindern, sollten die Energieversorger die Produktionssparten von dem Transport und dem Vertrieb trennen. Zudem sollten die einzelnen Länder die Fördermaßnahmen zur Förderung erneuerbarer Energien harmonisieren und insgesamt die CO2-Emissionen stark reduzieren. Das Vierteljahrsheft zur Wirtschaftsforschung widmet sich mit insgesamt 12 Beiträgen dieser Thematik.

Inhaltsübersicht

Inhalt: C. Kemfert / F. Müller, Die Energiepolitik zwischen Wettbewerbsfähigkeit, Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit. Chancen und Perspektiven für die Energieversorgung - J.-A. Vinois, The Way towards an Energy Policy for Europe - A. Rahr, Die Rolle Russlands im internationalen Energiemarkt - A. Pflüger, Erneuerbare Energien: Status und Potentiale - E. Jochem, Using Energy and Materials More Efficiently. Large and Profitable Potentials, But Little Attention from Energy and Climate Policy - C. von Hirschhausen / H. Weigt, Aktive Wettbewerbspolitik für effiziente Elektrizitätserzeugungsmärkte. Instrumente, internationale Erfahrungen und wirtschaftspolitische Schlussfolgerungen - U. Leprich / J. Diekmann / H.-J. Ziesing, Künftige Netzregulierung als Grundpfeiler einer effektiven Liberalisierung des deutschen Stromsektors - F. Schafhausen, Perspektiven des Emissionshandels aus deutscher Sicht - P. Zapfel, Die Weiterentwicklung des europäischen Emissionshandels nach 2012 - J. Hogrefe / J. Jasper / U. Knickrehm / F. Würtenberger, Fragen der künftigen Entwicklung des europäischen Handelssystems für Emissionsrechte - H. Rentz, Emissionshandel und Anreizmechanismen. Auswirkungen verschiedener Allokationsverfahren auf Produktionsweise und Investitionsverhalten von Unternehmen - R. Brandis, Erneuerbare Energien im Aufwind. Die Sicht eines global agierenden Öl- und Gasunternehmens

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.