STAAT 4/2017
Der Staat (STAAT), Band 56, Heft 4
2017. S. 485–671.
Erhältlich als
39,80 €
sofort lieferbar

Inhaltsübersicht

Abhandlungen und Aufsätze

Christoph Möllers
Editorial

Albert Ingold
Digitalisierung demokratischer Öffentlichkeiten

David Abraham
Einwanderung im Wohlfahrtsstaat: Die Solidarität und das Problem der Homogenität

Franziska Weber und Hans-Bernd Schäfer
»Nudging«. Ein Spross der Verhaltensökonomie

Sebastian M. Spitra
Normativität aus Vernunft: Hegels Völkerrechtsdenken und seine Rezeption


Berichte und Kritik

Armin Steinbach
Religion und Neutralität im privaten Arbeitsverhältnis


Buchbesprechungen und Buchanzeigen

Stourzh, Gerald, Die moderne Isonomie. Menschenrechtsschutz und demokratische Teilhabe als Gleichberechtigungsordnung. Ein Essay (Christian Tomuschat)

Vesting, Thomas, Die Medien des Rechts (Bd. 4): Computernetzwerke (Sabine Müller-Mall)

Gärditz, Klaus Ferdinand, Staat und Strafrechtspflege. Braucht die Verfassungstheorie einen Begriff von Strafe? (Anne Streng-Baunemann)

Carl-Schmitt-Gesellschaft (Hrsg.), Schmittiana. Neue Folge (Martin Otto)

Giesler, Gerd / Hüsmert, Ernst (Hrsg.), Das Fernseh-Urteil des Bundesverfassungsgerichts 1961. Eine Leserbrief-Kampagne aus dem Hause Carl Schmitt in der Deutschen Zeitung (Jasmin Marjam Rezai-Dubiel)

Donath, Philipp B., Proliferation und Legitimation der internationalen Investitionsschiedsgerichtsbarkeit. Grundzüge einer transnationalen judikativen Legitimitätskonzeption (Andrej Lang)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.