(Hrsg.) | (Hrsg.)
Zur Architektonik praktischer Vernunft – Hegel in Transformation
2014. 211 S.
Erhältlich als
78,90 €
ISBN 978-3-428-14394-8
sofort lieferbar
69,90 €
ISBN 978-3-428-54394-6
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]
94,90 €
ISBN 978-3-428-84394-7
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 120,00 € [?]

Beschreibung

Hegels Philosophie erlebt in den vergangenen Jahren eine erstaunliche Renaissance, in vielen Ländern wächst die Aufmerksamkeit für diese philosophische Konzeption enorm. Dabei steht die Frage nach der Aktualität und Modernität im Zentrum der neuen Interpretationswege, frei von den verstaubten Klischees und den böswilligen Fehldeutungen speziell im 20. Jahrhundert. In den Beiträgen des Sammelbandes geht es besonders um die Frage nach der aktuellen Relevanz von Hegels praktischer Philosophie. Das Spektrum reicht von Hegel als Begründer der Idee des modernen sozialen Staates und seines Verständnisses von Recht, Widerstand und Empörung über seine Kritik an der altindischen Kultur und um die Sicht auf die Demokratie bis hin zur Präsenz von Hegel in heutigen Debatten in der französischen Phänomenologie und in den Diskussionen um die moderne Ethik.

Inhaltsübersicht

Klaus Vieweg
Jenseits von Wall Street und People's Republic. Das Ende des Kapitalismus und seine Zukunft

Andreas Gelhard
Ein Maß für alles? Ansätze einer Kritik der Seelenführung nach Hegel

Frank Ruda
Recht ohne Recht. Hegel als Theoretiker universaler Empörung

Vittorio Hösle
Eine unsittliche Sittlichkeit. Hegels Kritik an der indischen Kultur

Jens Bonnemann
Fliegen oder Springen? Kierkegaards Hegel-Kritik – und ihre Folgen in der französischen Phänomenologie

Tilo Wesche
Hegel und die Demokratie

Slavoj Žižek
Plato, Descartes, Hegel. Three philosophers of event

Georg Sans
Warum Hegelianer (nicht) lügen können

Ludwig Siep
Hegel und die moderne Ethik

Autorenverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.