Zur Ambulantisierung der ärztlichen Zwangsbehandlung im aktuellen Betreuungsrecht
2019. 1 Tab., 6 Abb.; 112 Seiten
Erhältlich als
49,90 €
ISBN 978-3-428-15666-5
sofort lieferbar
44,90 €
ISBN 978-3-428-55666-3
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 58,00 € [?]
59,90 €
ISBN 978-3-428-85666-4
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 76,00 € [?]

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit greift die im Betreuungsrecht in Deutschland wiederholt geführte Diskussion zur ambulanten Erbringung ärztlicher Zwangsbehandlungen auf. Nach einer Bewertung der seit 2017 geltenden Gesetzeslage zur Aufenthaltsbestimmung bei Erbringung ärztlicher Zwangsmaßnahmen fragt der in der medizinischen Praxis erfahrene Autor in Kenntnis der typischen Fallgruppen, welche in der Sozialgesetzgebung verankerten psychiatrischen Versorgungsstrukturen tatsächlich notwendig sind, um einwilligungsunfähige psychisch erkrankte Menschen in ihrem Alltag psychiatrisch so behandeln zu können, dass sie davon profitieren können, ohne dass Zwang und Fremdbestimmung aus dem stationären Kontext hinaus inflationär in Alten- und Pflegeheime oder Privatwohnungen exportiert werden. Sein aus der Versorgungsperspektive entwickelter Vorschlag an den Gesetzgeber ist ebenso überzeugend wie verblüffend einfach.

Inhaltsübersicht

A. Einleitung

B. Zur Aufenthaltsvoraussetzung bei ärztlicher Zwangsbehandlung

Zum Ort der Prüfung der materiellen Zulässigkeitsvoraussetzungen – Zum Ort der Durchführung der ärztlichen Zwangsmaßnahme

C. Zur ambulanten ärztlichen Zwangsbehandlung

Begriffsbestimmung – Zur Thematik in der Rechtsliteratur – Zur Thematik in der Rechtsprechung – Zur Thematik in bisherigen Gesetzgebungsverfahren

D. Zur ärztlichen Zwangsbehandlung psychisch Kranker

Zu Häufigkeit, Diagnosen und Rechtsgrundlagen – Zu Besonderheiten bei Menschen mit Demenz – Zu Patientenpräferenzen

E. Zu ambulanten psychiatrischen Versorgungsstrukturen

Zu psychiatrischen Versorgungsstrukturen im Vertragsarztbereich – Zu psychiatrischen Versorgungsstrukturen im Krankenhausbereich

F. Zusammenfassung und Kritik am § 1906a Abs. 1 Nr. 7 BGB

Zur Verhältnismäßigkeitsprüfung – Kritik und Empfehlung

Anhänge

Abbildungsverzeichnis

Literatur- und Sachverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.