(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.)
Zentralbanken, Währungsunion und stabiles Finanzsystem

Festschrift für Helmut Siekmann

2019. 14 Tab., Frontispiz; XIV, 698 S.
Erhältlich als
149,90 €
ISBN 978-3-428-15694-8
sofort lieferbar
134,90 €
ISBN 978-3-428-55694-6
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 172,00 € [?]
179,90 €
ISBN 978-3-428-85694-7
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 228,00 € [?]

Beschreibung

Im Mittelpunkt des Sammelbandes steht die Stabilität der Geld-, Währungs- und Finanzordnung. In 36 Aufsätzen beleuchten Juristen und Ökonomen Fragestellungen zur Europäischen Währungsunion, zu Notenbanken und zur Bankenregulierung sowie zu den Öffentlichen Finanzen. Der interdisziplinäre Ansatz der Festschrift spiegelt zugleich die wissenschaftliche Vita von Helmut Siekmann wider: Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und der Volkswirtschaftslehre wurde Siekmann an der Universität zu Köln promoviert und 1993 habilitiert. Anschließend war er Professor für Öffentliches Recht an der Ruhr-Universität Bochum. 2006 wurde er an die Goethe-Universität Frankfurt berufen, wo er als Stiftungsprofessor für Geld-, Währungs- und Notenbankrecht das Institute for Monetary and Financial Stability (IMFS) aufbaute. Als »Distinguished Professor« der Goethe-Universität arbeitet er derzeit an einer aktualisierten englischen Ausgabe des von ihm 2013 herausgegebenen Kommentars zum Recht der Europäischen Währungsunion sowie an der 9. Auflage seiner Kommentierung der gesamten Haushalts- und Finanzverfassung im Grundgesetz-Kommentar von Michael Sachs.

Inhaltsübersicht

I. Recht und Ökonomie der Europäischen Währungsunion und EU

Christoph Ohler
Integration durch Recht und ihre Grenzen: das Beispiel der Währungsunion

Christoph Degenhart
EZB, EuGH und BVerfG – Garanten einer stabilen Geld- und Währungsordnung?

Thomas M. J. Möllers
Richtlinienkonforme Rechtsfortbildung als Teil einer modernen Methodenlehre

Jörn Axel Kämmerer
Das Memorandum of Understanding (MoU): Vom Eingang einer exotischen Rechtsfigur in das Europarecht

Yves Mersch
Vertiefung der WWU – politische Integration und wirtschaftliche Konvergenz

Jan P. Krahnen
Über Scheinriesen: Was TARGET-Salden tatsächlich bedeuten. Eine finanzökonomische Überprüfung

II. Zentralbanken und Geldpolitik

Otmar Issing
Unabhängigkeit der Notenbank – Garantie für stabiles Geld?

Moritz Bälz und Markus Heckel
Die Unabhängigkeit der Bank of Japan in Zeiten der Abenomics

Carl-Ludwig Holtfrerich
Macht oder ökonomisches Gesetz? Überlegungen zur Geldpolitik der EZB

Volker Wieland
R-Star – The Natural Rate and its Role in Monetary Policy

Niklas Benner, Jörg Schmidt und Peter Tillmann
Politische Unsicherheit und die Zinsdifferenzen in der Eurozone. Die Rolle der Geldpolitik

Franz Seitz
Bargeld, Geldpolitik und das Finanzsystem

III. Stabiles Finanzsystem und Bankenregulierung

Andreas R. Dombret und Roman Goldbach
»Zu weit gegangen oder zu kurz gesprungen? Ein Überblick über die Reformen der Bankenregulierung seit der letzten Finanzkrise«

Ignazio Angeloni and Roberto Ugena
Banks and the State: crisis management and state aid control in the banking union

Chiara Zilioli
Proportionality as the Organising Principle of European Banking Regulation

Matthias Goldmann
Die Bedeutung intraexekutiver Kontrollen für die Gewaltenteilung in der Bankenunion

Tobias Tröger
Verbesserungen des Bailin-Instruments. Beobachtungen aus der Europäischen Perspektive

Michael Haliassos
Household Financial Behavior and National Borders

Reinhard H. Schmidt
Zur Veränderung des deutschen Finanzsystems

Bernd Rudolph
Funktionen und Risiken von Banken und Nicht-Banken-Finanzintermediäre

IV. Öffentlicher Haushalt und Finanzkontrolle

Michael Sachs
Probleme mit dem Vorherigkeitsgebot

Christian Waldhoff
Gefährdungen der parlamentarischen Haushaltsautonomie

Andressa Guimarães Torquato Fernandes
The Constitutional Principle of Fiscal Sustainability: Considerations Regarding its Definition and Application in Judicial Decisions Involving Budgetary Issues

Walter Wallmann
Finanzkontrolle des Bundesrechnungshofes bei Landesbehörden. Die Grundgesetzänderung aus Sicht eines Landesrechnungshofes

Ute Scholle, Ruth Susallek und Thomas Schindler
Grundsatzentscheidung des Landesverfassungsgerichts NRW hinsichtlich der Prüfrechte des Landesrechnungshofs NRW

Christoph Brüning
Rechtskontrolle der Wasserentgelte nach Öffentlichem Preisrecht

V. Staatseinnahmen, Finanzausgleich und kommunale Infrastruktur

Klaus-Dieter Drüen
Verteilung der Steuerverwaltungskompetenzen im deutschen Bundesstaat

Roman Seer
Gesetzgebungskompetenz zur Grundsteuer

Kunka Petkova und Alfons Weichenrieder
Grunderwerbsteuer: Eine Steuer für das 21. Jahrhundert?

Florian Becker
Die verfassungsrechtlichen Vorgaben für den kommunalen Finanzausgleich

Rudolf Wendt
Investitionshilfen des Bundes im Bereich der kommunalen Bildungsinfrastruktur

Joël Monéger
Contribution de la Cour de justice de l’Union européenne à un urbanisme commercial raisonné: le retour du commerce au centre des villes

VI. Varia

Franz Waldenberger
Einige Überlegungen zu den Möglichkeiten und Grenzen staatlicher Regulierung in einer durch Arbeitsteilung geprägten Wissensgesellschaft

Henry Ordower
Exploring the Impact of Taxation on Immigration

Thomas Mann
Corporate Social Responsibility öffentlicher Unternehmen

Jörg Ennuschat
Gemeinwohlförderung durch Glücksspielabgaben

Schriftenverzeichnis

Verzeichnis der Autoren und Herausgeber

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.