Wiedervereinigung nach sechs Jahren: Erfolge, Defizite, Zukunftsperspektiven im Transformationsprozeß
1997. Tab., Abb.; XI, 617 S.
Erhältlich als
114,00 €
ISBN 978-3-428-09078-5
sofort lieferbar
102,90 €
ISBN 978-3-428-49078-3
lieferbar innerhalb von 2–4 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 132,00 € [?]

Beschreibung

Nach sechs Jahren Wiedervereinigung ist die Zeit reif, Analysen über Erfolge und Defizite im bisher abgelaufenen Transformationsprozeß der neuen Bundesländer vorzulegen und - noch intensiver als zuvor - über Zukunftsperspektiven nachzudenken.

Der vorliegende Sammelband, der sich den relevanten Themen im Detail widmet, ist gleichzeitig Ausweis für die intensive Arbeit, die das ifo Institut für Wirtschaftsforschung in Sachen Wirtschaftsanalyse und -prognose für die neuen Bundesländer geleistet hat. Dies gilt in besonderem Maße auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Niederlassung Dresden, die im September 1993 gegründet wurde, um den Transformationsprozeß analytisch und kritisch zu begleiten und die dazu beigetragen haben, daß die Entwicklung der ifo Niederlassung Dresden als success story bezeichnet werden kann.

Inhaltsübersicht

Inhalt: K. H. Oppenländer, Der Transformationsprozeß in der Diskussion - B. Schaden / G. Wiesner †, Synopse der bisherigen Entwicklung: Optimismus, Ernüchterung, offene Fragen - W. Nierhaus, Ostdeutsche Wirtschaft 1996/97: Abschied von den hohen Wachstumsraten - W. Nierhaus, Private Haushalte: Kaufkraftplus auf breiter Front - W. Gerstenberger / F. Neumann, Investitionen: Aufbau Ostdeutschlands vorangetrieben - H. Penzkofer / H. Schmalholz, Industrielle Innovationsdynamik: Förderung des endogenen Innovationspotentials weiterhin erforderlich - U. Münstermann, Außenhandel: Trotz erster Lichtblicke noch große Defizite - B. Schaden / C. Schreiber, Öffentliche Finanztransfers: Spirale ohne Ende? - J. Riedel / G. Wiesner †, Aufschwung Ost: Konjunktur für Wirtschaftsförderprogramme - W. Ochel, Die Förderung der neuen Bundesländer und Ost-Berlins durch die Regionalpolitik der EU - M. Hummel, Subventionen: Motor für Wachstum und Beschäftigung? - K. Vogler-Ludwig, Arbeitsmarkt Ost: Ist die Beschäftigungspolitik am Ende? - G. Sinn, Lohnentwicklung und Lohnpolitik in den neuen Bundesländern - V. Steiner / P. A. Puhani, Die Entwicklung der Lohnstruktur im ostdeutschen Transformationsprozeß - K. Schommer, Die Förderung der Kapitalbildung im Freistaat Sachsen: Der Umgang mit Zielkonflikten - K. Schwenn, Die Privatisierung der volkseigenen Betriebe durch die Treuhandanstalt und ihre Nachfolgeorganisation BvS - K. Lichtblau, Industrielle Kerne und neue Wachstumstheorie - R. Meimberg, Landwirtschaft: Großbetriebe prägen den ländlichen Raum - B. Pieper, Industrie: Rasche Angleichung an die westdeutsche Beschäftigtenstruktur - V. Rußig / S. Deutsch / A. Spillner, Bauwirtschaft: Die "Lokomotive" des Aufschwungs zeigt deutliche Ermüdungserscheinungen - M. Eli / C. Vögtle, Handwerk: Ein Motor des Wirtschaftswachstums - J. Lachner / T. Nassua / U. C. Täger, Handel: Hohe Wettbewerbsintensität fördert Anpassungsprozesse - M. Eli / C. Vögtle, Dienstleistungen: Dynamisches Wachstum verspricht Zukunftschancen - U. Münstermann / J. Riedel, Veränderungen in der Wirtschaftsstruktur: Das Fallbeispiel Sachsen - R. Koll, Der räumliche Strukturwandel in Ostdeutschland: Was ist neu in den neuen Bundesländern? - R. Koll, Die Rolle Berlins im Entwicklungsprozeß der neuen Bundesländer - B. Schaden, Summa summarum: Der Aufschwung Ost hat Zukunft - G. Milbradt, Aufholprozeß Ostdeutschland: Strategien für die Zukunft

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.