(Hrsg.) | (Hrsg.)
Wie viele Gesichter hat die Souveränität?

Beiträge eines deutsch-italienischen Kolloquiums in der Villa Vigoni, Loveno di Menaggio 17.5. – 19.5.2022

2023. 369 S.
Erhältlich als
99,90 €
ISBN 978-3-428-18978-6
sofort lieferbar
99,90 €
ISBN 978-3-428-58978-4
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 150,00 € [?]

Beschreibung

Der Band versammelt die Beiträge eines deutsch-italienischen Symposiums, das im Mai 2022 in der Villa Vigoni stattfand. Ausgangspunkt war die Europa-Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts und die darin zum Ausdruck kommenden Souveränitätskonflikte. Die Kontroversen um die Rechtsprechung verweisen auf die tieferliegende Frage, welche Bedeutung (nationale) Souveränität in einem Mehrebenen- oder Verbundsystem eigentlich noch haben kann. Sind die Souveränitätskonflikte Ausdruck der Persistenz der Souveränitätsidee und beobachten wir gegenwärtig ihre Renaissance? Oder hat sich Europa im Gegenteil längst von der Idee der Souveränität verabschiedet und sind die Konflikte eher Rückzugsgefechte einzelner nationaler Akteure, die sich (noch) weigern, dies zur Kenntnis zu nehmen? Diese Fragen stehen im Zentrum dieses Sammelbandes, der in interdisziplinärer Perspektive die nationalen, europäischen, rechtlichen, ideengeschichtlichen und politiktheoretischen Gesichter der Souveränität erhellt.

Inhaltsübersicht

Fernando D’Aniello und Verena Frick
Wie viele Gesichter hat die Souveränität? Zur Idee eines Italienisch-Deutschen Gesprächs

I. Souveränität zwischen Verfassungsgerichtsbarkeit und Rechtsstaatlichkeit
Edoardo Caterina

La rappresentazione della sovranità nei dibattiti costituenti italiani e tedeschi del secondo dopoguerra
Alessandra Di Martino
Souveränität und Verfassungsgerichte in vergleichender Perspektive. Zugleich Bemerkungen zu Verfassungsidentität und Verfassungskulturen
Martin Nettesheim
Souveränität – rechtlicher Kampfbegriff in politischen Machtkonflikten
Maria Daniela Poli
Der Souveränitätsbegriff im Dialog der Gerichte
Giorgio Ridolfi
Sovranità e Rechtsstaatlichkeit nella prospettiva del Tribunale costituzionale federale
Filomena Medea Tulli
La sovranità degli Stati tra immunità dalla giurisdizione e tutela dei diritti fondamentali
Johann Justus Vasel
Vom unsouveränen Umgang mit Souveränität
Andreas Voßkuhle
»In Vielfalt geeint« – eine »Ode an die Quadratur des Kreises«

II. Perspektiven des Staats- und Souveränitätsbegriffs
Eva Marlene Hausteiner

Staatenverbund und Desintegration
Isabel Hilpert
Nationale Souveränität im europäischen Grenzregime
Gennaro Imbriano
Stato e sovranità. Lineamenti di una storia concettuale
Barbara Lippert
Die neue Debatte über die europäische Souveränität der EU – eine Skizze
Marcus Llanque
Souveränität als ideenpolitischer Akt: Selbstermächtigung zum Handeln mit Anspruch auf Verbindlichkeit
Olimpia Malatesta
Wilhelm Röpke und das Problem der Souveränität in Europa. Eine Kritik der Massen und der Planung
Anna Meine
Souveränität und Freiheit. Zu Status und Beziehungen politischer Ordnungen in der europäischen Konstellation
Eva-Maria Schäfferle
Wer gehört zum Volk? Eine Rekonstruktion der Unionsbürgerschaft im Lichte gegenwärtiger Boundary Debatten

Villa Vigoni – Call for Papers

Autorenverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.