Wertorientierte Steuerung von Geschäftsbereichen

Ein Modell zur integrierten Rendite-/Risikobeurteilung auf der Basis des VaR

2007. Tab., Abb.; 372 S.
Erhältlich als
89,90 €
ISBN 978-3-89673-436-5
sofort lieferbar
79,90 €
ISBN 978-3-89644-436-3
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 104,00 € [?]

Beschreibung

Die Steuerung von Geschäftsbereichen wird gegenwärtig intensiv diskutiert. Insbesondere bei größeren Unternehmen finden durch Umstrukturierungen, Akquisitionen oder Desinvestitionen permanente Umschichtungen des Geschäftsbereichsportfolios statt. Da sich die meisten Unternehmen in den letzten Jahren einer wertorientierten Unternehmensführung verschrieben haben, sollte auch die Geschäftsbereichssteuerung vor dem Hintergrund der Wertorientierung erfolgen.

Der Verfasser untersucht in der vorliegenden Arbeit die Kennzahlen der gängigen wertorientierten Unternehmensführungskonzepte (z.B. Economic Value Added Konzept, Cashflow Return on Investment Konzept) hinsichtlich ihrer Eignung zur Geschäftsbereichssteuerung. Basierend auf den Schwächen dieser Kennzahlenkonzepte entwickelt er einen neuen Ansatz zur Geschäftsbereichsbeurteilung. Hierzu integriert er den Value at Risk (VaR), eine im Bankbereich weit verbreitete Kennzahl zur Risikoquantifizierung, in die Geschäftsbereichsbeurteilung.

Durch die Integration des VaR in die Geschäftsbereichsbeurteilung ist nicht nur die Erfassung der spezifischen Rendite-/Risikostruktur eines Geschäftsbereichs möglich, der VaR stellt darüber hinaus eine Verknüpfung zwischen dem Bewertungsansatz und den vorzuhaltenden Risikodeckungsmassen her. Anhand eines Beispielunternehmens wird die Geschäftsbereichsbeurteilung und -steuerung mithilfe des entwickelten Ansatzes anschaulich verdeutlicht.

Inhaltsübersicht

Einleitung

1. Teil: Rendite und Risiko als zentrale Determinanten einer Geschäftsbereichssteuerung

Bewertungsgrundlage von Geschäftsbereichen – Erfassung von Risiken in Geschäftsbereichen – Ansätze zur gemeinsamen Erfassung von Rendite und Risiko

2. Teil: Wertorientierte Kennzahlen zur Integrierten Rendite-/Risikosteuerung von Geschäftsbereichen

Darstellung und Vergleich zentraler wertorientierter Kennzahlenkonzepte – Das CAPM zur Risikoerfassung von Geschäftsbereichen – Kritische Würdigung und Weiterentwicklung der wertorientierten Kennzahlen zur Geschäftsbereichssteuerung

3. Teil: Integrierte Rendite-/Risikosteuerung von Geschäftsbereichen auf Basis des VaR

Geschäftsbereichsbeurteilung auf stand-alone-Basis – Geschäftsbereichsbeurteilung unter Berücksichtigung der Portfoliostruktur – Kritische Würdigung des vorgestellten Ansatzes

Zusammenfassung

Literaturverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.