Vom Olymp zum Boulevard: Die europäischen Monarchien von 1815 bis heute – Verlierer der Geschichte?
2018. IX, 297 S.
Erhältlich als
79,90 €
ISBN 978-3-428-15358-9
sofort lieferbar
71,90 €
ISBN 978-3-428-55358-7
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]
95,90 €
ISBN 978-3-428-85358-8
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 122,00 € [?]

Beschreibung

Ist die Monarchie ein Verlierer der Geschichte? Eine lange in der Geschichtswissenschaft verbreitete Modernisierungsthese konnte diesen Schluss nahelegen. Auch heute noch spielen normative Konzepte einer »politischen Moderne« und die Annahme einer Fortschrittsgeschichte von der Monarchie zur (parlamentarischen) Demokratie eine große Rolle. Dabei haben die monarchiegeschichtlichen Forschungsarbeiten in den vergangenen Jahren eine ganze Reihe von Erkenntnissen zu Tage gefördert, die einem eindimensionalen Negativurteil über die Monarchie entgegenstehen. Es ist daher an der Zeit, eine Neubewertung vorzunehmen, welche die enorme Wandelbarkeit und Anpassungsfähigkeit der modernen europäischen Monarchien angemessen berücksichtigt. Der Band leistet dazu einen ersten Beitrag. Er versammelt die Aufsätze wichtiger Vertreter der »neuen Monarchiegeschichte« und untersucht die vielfältigen politischen, rechtlichen und kulturellen Wandlungen, denen die europäischen Monarchien im 19. und 20. Jahrhundert unterlagen.

Inhaltsübersicht

Benjamin Hasselhorn / Marc von Knorring
Einleitung

I. Phasen der Monarchiegeschichte

Josef Johannes Schmid
Fatalität der Revolution? – Monarchische Innovation und Behauptung monarchischer Tradition (1760–1820)

Jes Fabricius Møller
Die Domestizierung der Monarchien des 19. Jahrhunderts

Benjamin Hasselhorn
Das Monarchiesterben 1914–1945: Ein Siegeszug der Demokratie?

Marc von Knorring
Nur Moderatoren und Medienstars? Europäische Herrscherfamilien seit dem Zweiten Weltkrieg

II. Europäische Herrscherhäuser

Eberhard Straub
Die letzten Hohenzollern: Die ästhetisierte Monarchie als historisches Kostümstück und Große Oper

Frank-Lothar Kroll
Zwischen Autokratie und Konstitutionalismus. Herrschaftsbegründung und Herrschaftsausübung im späten Zarenreich

Matthias Stickler
Die Habsburger – eine alteuropäische Dynastie im Spannungsfeld von Konstitutionalismus und Nationalismus

Dieter J. Weiß
Das Wittelsbacher Königtum – Entwicklung des Legitimitätsprinzips

Georg Eckert
Legitimationsstiftung durch Skandale: Die eigenartige Popularität der britischen Monarchie in der Moderne

III. Begründungsstrategien monarchischer Herrschaft

Hans-Christof Kraus
Monarchie und Volk – Idee und Problem der ›Volksmonarchie‹ in Deutschland. Eine Skizze

Volker Sellin
Die Nationalisierung der Monarchie

Franz-Reiner Erkens
Vom »magischen Kitt« der Monarchie. Ein Essai über die longue durée und das allmähliche Verblassen religiöser Herrschaftsbezüge

Autorenverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.