(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.)
Vom Nutzen der Historie

Festschrift für Hans-Christof Kraus zum 65. Geburtstag

2023. Frontispiz; 608 S.
Erhältlich als
149,90 €
ISBN 978-3-428-18729-4
sofort lieferbar
149,90 €
ISBN 978-3-428-58729-2
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 226,00 € [?]

Beschreibung

Die Festschrift ehrt Professor Hans-Christof Kraus, Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Passau, der am 3. November 2023 seinen 65. Geburtstag feiert. Als Historiker, der sein Fach von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart vertritt, publiziert er in den angesehensten Fachorganen, gibt bedeutende Reihen und Zeitschriften heraus und ist Mitglied zahlreicher renommierter Gremien. Vor allem hat er die historische Forschung durch eine Fülle wegweisender Veröffentlichungen bereichert.

In Orientierung an den Interessen des Jubilars – Politische Geschichte Deutschlands und Großbritanniens, Geschichte Preußens, Bildungs- und Wissenschaftsgeschichte, Politische Ideengeschichte, Verfassungs-, Verwaltungs- und Rechtsgeschichte – decken die Beiträge von 31 Autoren ein breites Spektrum bewährter wie innovativer Themen und Zugriffe ab, vertreten neue Forschungsperspektiven und präsentieren Erkenntnisse auf der Basis bislang unberücksichtigter Quellen.

Inhaltsübersicht

Geschichte der Geschichtswissenschaft
Laura Pachtner

»Vom unglücklichen Herzog Tassilo«: Tassilo III. in der bayerischen Geschichtsschreibung des 19./20. Jahrhunderts
Ulrike Höroldt
Die Rolle der Oberpräsidenten der Preußischen Provinzen bei der Gründung der frühen Geschichtsvereine in Preußen
Klaus Neitmann
Die Wende der brandenburgischen Landesgeschichtsforschung und ihre Folgen: Hermann Krabbos und Georg Winters »Regesten der Markgrafen von Brandenburg aus askanischem Hause 1100–1323« (1910–1955)
Uwe Walter
Heer und Staat in der römischen Republik: ein unpublizierter Text von Alfred Heuß

Historische Wahrnehmungen und Deutungen
Bernhard Löffler

Zitherspiel am Nil, Völkerschau daheim. Fernreisen, Kulturkontakt und Fremdwahrnehmung im 19. Jahrhundert an bayerischen Beispielen
Thomas Brechenmacher
Fontanes jüdische Welt. Ein Versuch
Marc von Knorring
Das Preußenbild in Autobiographien der Weimarer Zeit. Anmerkungen zu Entstehung und Verfestigung eines Negativklischees
Benjamin Hasselhorn
Der Kaiser gegen Hitler? Zur Geschichte eines gefälschten Interviews

Geistes- und Ideengeschichte
Horst Möller

Intellektuelle in Deutschland und Frankreich – Analogien und Differenzen
Helmut Neuhaus
Der Briefwechsel zwischen den Philosophen-Söhnen Immanuel und Karl Hegel
Cristiana Senigaglia
Spengler, Weber und das Unbehagen der Moderne
Peter Hoeres
Wer ist der Feind? Carl Schmitt als Historiker
Martin Otto
Juristen und »Rechtslehrer« im »Handbuch der Grabstätten«. Der Jurist Joachim Aubert als Chronist kanonischer Vorstellungen von nationaler Berühmtheit

Verfassung und politisches System in Theorie und Praxis
Eckhard Jesse

Vom Alten Reich bis zum vereinigten Europa: Systemwechsel im 19. und 20. Jahrhundert in Deutschland
Matthias Stickler
Krönungen im Deutschland des 19. Jahrhunderts – Überlegungen zur Krise eines traditionsreichen Rituals
Dominik Geppert
Hans Delbrück und der Reichstag. Struktur, Praxis und Entwicklungschancen des Parlamentarismus im Deutschen Reich
Frank-Lothar Kroll
Monarchistische Planspiele in der frühen Bundesrepublik. Ein Briefwechsel aus den 1950er Jahren
Tilman Mayer
Hat es in der Teilungsära Deutschlands so etwas wie eine Nationalbewegung gegeben?
Christian Thies
Radikale Demokratiekritik

Politik und politische Kultur
Wilhelm Brauneder

Die erste österreichische und deutsche Eisenbahn von 1832
Hans-Werner Hahn
Preußische Integrationspolitik und nationale Frage: Die Auseinandersetzungen zwischen Gustav von Diest und Karl Braun im annektierten Herzogtum Nassau 1866–1869
Monika Wienfort
Doppelte Identität als Monarchieproblem. Victoria Princess Royal von Großbritannien und Königin von Preußen in Briefen an ihre Mutter Queen Victoria in den 1860er und 1870er Jahren
Ulrich Lappenküper
Georg von Schönerer und Otto von Bismarck. Im Banne des »nationalsten und grössten deutschen Staats- und Volksmanns«
Wolfram Pyta
Reichskanzler Bethmann Hollweg als Vereinbarungspolitiker: Historisch-systematische Explorationen zur Kompromißkultur im Deutschen Reich
Martin Hille
Nationalsozialistische Eroberungsstrategien auf dem Land: Das Beispiel Oberbayern 1920 bis 1933

Große Politik – Krieg und Frieden
Lothar Höbelt

Die Habsburger und Peter der Große
Ute Planert
Eichenlaub und Lorbeerkranz: Ignaz Felner und der katholische Kriegsnationalismus in Vorderösterreich
Sven Prietzel
Die napoleonischen Friedensschlüsse. Wegmarken zu einem europäischen Frieden?
Andreas Rose
»Russischer als die Russen« – Sir Edward Greys Außenpolitik aus liberaler Sicht
Winfried Baumgart
Die Erinnerungen des deutschen Offiziers Ernst Paraquin »Aus dem Orient 1917/18»
Rainer F. Schmidt
Neue Erkenntnisse zum „morale bombing“ der Royal Air Force im Zweiten Weltkrieg

Wissenschaftliche Veröffentlichungen und Rezensionen von Hans-Christof Kraus

Autorenverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.