Umweltpolitik und die Emissionen von Luftschadstoffen

Eine empirische Analyse für Westdeutschland

1998. Tab., Abb.; 230 S.
Erhältlich als
52,00 €
ISBN 978-3-428-09460-8
sofort lieferbar
46,90 €
ISBN 978-3-428-49460-6
lieferbar innerhalb von 6–8 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 60,00 € [?]

Beschreibung

Preisinstrumente werden aus ökonomischer Sicht zur Reduzierung energiebedingter Schadstoffemissionen gegenüber ordnungsrechtlichen Maßnahmen bevorzugt. Ihr Einsatz löst technologische sowie ökonomische Effekte aus, die insbesondere auf sektoraler Ebene entscheidend für die Akzeptanz marktkonformer Umweltpolitik sind.

An diesem Punkt setzt die vorliegende Arbeit an. NOx- und SO2-Emissionen und Möglichkeiten ihrer technischen Vermeidung sowie CO2-Emissionen werden in das ökonomisch-ökologische Simulationsmodell PANTA RHEI integriert. Es konnte bisher schon die energiewirtschaftliche und ökonomische Entwicklung in tiefer sektoraler Disaggregation abbilden. Außerdem werden Steuer- und Zertifikatskonzepte für die drei Luftschadstoffe und die Kompensation der Einnahmen des Staates in das Modell eingebaut. Die Entwicklung der Vermeidungstechniken wird von der Höhe des Schadstoffpreises, dem Umsetzungsgrad der besten verfügbaren Techniken und den Laufzeiten einzelner Verbrennungsanlagen bestimmt.

Im Ergebnis zeigt sich in Simulationsrechnungen bis zum Jahr 2005, daß sich die Emissionen durch den Einsatz von Preisinstrumenten ohne große gesamtwirtschaftliche Verluste deutlich verringern lassen. Die Senkung der Lohnnebenkosten mit dem Steuer- bzw. Zertifikatsaufkommen erhöht insgesamt sogar die Beschäftigung. In einigen emissionsintensiven Sektoren sind die negativen Effekte aber beträchtlich. Der Einsatz von Vermeidungstechniken bei NOx und SO2 reduziert die sektoralen und gesamtwirtschaftlichen Anpassungskosten. Dabei sollte aber der Zeitbedarf technologischer Umstellungen beachtet werden, weil eine Verkürzung der Nutzungsdauern von Verbrennungsanlagen die Vermeidungskosten erhöht.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: A. Einleitung: Problemstellung - Aufbau der Untersuchung - B. Der Stand der Debatte um die Reduktion von Luftschadstoffemissionen: Ökologische, umweltpolitische und umweltökonomische Grundlagen - Ökonomische Modelle der Reduktion von Luftschadstoffen - C. Die Analyse der Emissionsentwicklungen und ihrer Determinanten für die Jahre 1978 bis 1990: Die Beschreibung der Datenbasis - Ex-post-Partialanalysen der Emissionsentwicklung und ihrer Determinanten - D. Die Prognose der Emissionsfaktoren bis 2005 als Erweiterung des Umweltmoduls von PANTA RHEI: Zur Vorgehensweise - Technische Minderungspotentiale: Der bestmögliche Stand der Technik im Jahr 2005 - Das Trendszenario - Die Entwicklung der Emissionsfaktoren bei Einsatz ökonomischer Instrumente - E. Simulationen mit dem im Umweltbereich erweiterten Modell PANTA RHEI: Das ökonomisch-ökologische Simulationsmodell PANTA RHEI - Die Basislösung - Zertifikationslösungen - Steuerlösungen - F. Zusammenfassung und Ausblick - Literaturverzeichnis - Sachregister

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.