Transnationale Sanktionierung von Unternehmen in Bestechungsfällen

Ein Vergleich des deutschen und des englischen Rechts unter besonderer Berücksichtigung von Konzernsachverhalten

2024. 3 Tab., 5 Abb.; 825 S.
Erhältlich als
149,90 €
ISBN 978-3-428-19087-4
sofort lieferbar
149,90 €
ISBN 978-3-428-59087-2
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 226,00 € [?]

Beschreibung

Das Unternehmensstrafrecht ist aufgrund von Geltungsbereichsexpansion und modernen Wirtschaftsstrukturen verstärkt mit der Bewältigung von Auslandssachverhalten konfrontiert. Wie weit genau reichen aber die einzelnen Sanktionsinstrumente im Hinblick auf diese Auslandsbezüge? Dieser Kernfrage geht die Arbeit für Bestechungsfälle im Wege eines deutsch-englischen Rechtsvergleichs nach und bezieht auch Konzernsachverhalte ein.

Hinsichtlich des deutschen Rechts führt dabei etwa eine intensive Analyse der bislang ungeklärten transnationalen Reichweite der Verbandsgeldbuße zur Entwicklung eines „Drei-Ebenen-Modells“ und gibt Anlass zur Revision mancher verkürzender und das Potential des geltenden Rechts unterschätzender Auffassungen. Für das englische Recht offenbart sich dagegen insbesondere, dass dessen weniger beachtete Vorschriften des Vermögensabschöpfungsrechts eigene Geltungsbereichsvorschriften aufweisen und die Straftatbestände des »Bribery Act 2010« an transnationaler Reichweite noch zu übertreffen vermögen.

Inhaltsübersicht

1. Englisches Recht
Allgemeine Grundlagen – Grundlagen der Strafbarkeit von Unternehmen – Geltungsbereichsrecht – Grundlagen der Strafbarkeit von Bestechung und Bestechlichkeit – Voraussetzungen und transnationaler Geltungsbereich der Vorschriften über die Sanktionierung von Unternehmen in Korruptionsfällen – Fallbeispiele

2. Deutsches Recht
Grundlagen – Transnationaler Geltungsbereich der straf- und ordnungswidrigkeitenrechtlichen Vorschriften über die Sanktionierung von Unternehmen in Fällen von Bestechungskriminalität – Fallbeispiele

3. Zusammenfassung, Gegenüberstellung, Einordnung
Zusammenfassung und Gegenüberstellung der Ergebnisse – Individualrechtliche Perspektive rechtsunterworfener Unternehmen – Schlussbemerkungen

Ausländische Gesetzestexte
Bribery Act 2010 – Interpretation Act 1978 [Auszug] – Proceeds of Crime Act 2002 [Auszug]

Literaturverzeichnis, Verzeichnis der Onlineressourcen, Stichwortverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.