Strafrecht und Kriminalpolitik in Japan und Deutschland
1989. 212 S.
Erhältlich als
49,00 €
ISBN 978-3-428-06812-8
sofort lieferbar
44,90 €
ISBN 978-3-428-46812-6
lieferbar innerhalb von 2–4 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 56,00 € [?]

Inhaltsübersicht

Inhalt: H. Nishihara, Die Rezeption des deutschen Strafrechts durch Japan in historischer Sicht - K. Miyazawa, Kriminalpolitik in Japan - G. Kaiser, Kriminalpolitik in der Bundesrepublik Deutschland - T. Fukuda, Die Beziehungen zwischen der deutschen und der japanischen Strafrechtswissenschaft. Eine historische Studie - H. J. Hirsch, Die Entwicklung der Strafrechtsdogmatik in der Bundesrepublik Deutschland in grundsätzlicher Sicht - R. Hirano, Deutsche Strafrechtsdogmatik aus japanischer Sicht - Y. Naka, Der Strafgrund des Versuchs - K. Yamanaka, Zum Beginn der Tatausführung im japanischen Strafrecht - T. Weigend, Die Entwicklung der deutschen Versuchslehre - H. Ohno, Entwicklung der Schuldlehre in Japan - N. Nishida, Zur Irrtumslehre in Japan - B. Schünemann, Die Entwicklung der Schuldlehre in der Bundesrepublik Deutschland - F. Kanazawa, Die Grenzen des Gesetzlichkeitsprinzips im japanischen Strafrecht - A. Ishikawa, Bewußtsein des Volkes und das System der Erledigung von Rechtsstreitigkeiten. Daseinsberechtigung des Schlichtungsverfahrens in Japan - K. Miyazawa, Synthese aus japanischer Sicht - C. Roxin, Synthese aus deutscher Sicht

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.