Stahlkrise - Ist der Staat gefordert?

Tagungsband zum RWI-Symposion vom 19. 3. 1984. Vorb. und Ltg. des Symposions: Helmut Wienert

1985. Tab., Abb.; XI, 180 S.
Erhältlich als
39,90 €
ISBN 978-3-428-05772-6
sofort lieferbar
ISBN 978-3-428-45772-4
OPEN ACCESS

Inhaltsübersicht

Inhalt: H. Wienert, Nachfrageschwäche und Staatsintervention. Zur Entwicklung der Stahlkrise - M. Neumann, Hemmnisse und Chancen für die Anpassung der Stahlindustrie im Gemeinsamen Markt - H. Cox, Probleme der Wirtschaftspolitik bei der Bewältigung der Stahlkrise - H.-K. Schneider, Übergangsfrist zur Anpassung nutzen. Zur stahlpolitischen Konzeption des Sachverständigenrates - E. Kantzenbach, Überlegungen der Monopolkommission zur Neuordnung der deutschen Stahlindustrie - H. Tomann, Die Stahlkrise. Prüfstein der Wettbewerbs- und Strukturpolitik

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.