(Hrsg.) | (Hrsg.)
Schutz der Verfassung: Normen, Institutionen, Höchst- und Verfassungsgerichte

Tagung der Vereinigung für Verfassungsgeschichte in Hofgeismar vom 12. bis 14. März 2012

2014. 407 S.
Erhältlich als
59,90 €
ISBN 978-3-428-14197-5
sofort lieferbar
53,90 €
ISBN 978-3-428-54197-3
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 70,00 € [?]
71,90 €
ISBN 978-3-428-84197-4
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]

Beschreibung

Die Beiträge dieses Bandes beschäftigen sich mit den Institutionen und Verfahren zum »Schutz der Verfassung«. Es geht um die Frage nach der Entstehung jener Institutionen, die Schutz bieten sollen vor einer rechtlich illegitimen Veränderung einer gegebenen Verfassungsordnung. Im Vordergrund stehen der gerichtliche Schutz der Verfassung im Wege justizförmiger Verfahren und die Entstehung der modernen Verfassungsgerichtsbarkeit von den Anfängen im US-amerikanischen Supreme Court und dem österreichischen Reichsgericht. Die weiteren Beiträge zur Entwicklung der Verfassungsgerichtsbarkeit in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich zeigen ein stetig zunehmendes Kompetenzareal der Verfassungsgerichte und zwar auch dann, wenn es an ausdrücklichen Kompetenzzuweisungen seitens des Gesetzgebers fehlt.

Inhaltsübersicht

Thomas Simon
Vorbemerkung

I. Schutz der Verfassung und Höchstgerichtsbarkeit im frühneuzeitlichen Europa

Siegrid Westphal
Reichskammergericht, Reichshofrat und Landfrieden als Schutzinstitute der Reichsverfassung

Lothar Schilling
Der Schutz der Verfassung im vormodernen Frankreich

Andreas Kley und Goran Seferovic
Joseph Emmanuel Sieyès – Verfassungsgerichtsbarkeit im System der volonté générale

II. Vor- und Frühformen von Verfassungsgerichtsbarkeit im Konstitutionalismus in vergleichender Perspektive

Karl Härter
Schlichtung, Intervention und politische Polizei: Verfassungsschutz und innere Sicherheit im Deutschen Bund

Michael Kotulla
Schutz der Verfassung in Einzelstaaten – Die Beispiele Württemberg und Bayern

Axel Tschentscher
Supreme Court und Schweizerisches Bundesgericht als Modelle integrierter Verfassungsgerichtsbarkeit

Gerald Stourzh
»Schutz der Verfassung« in der österreichischen Dezemberverfassung von 1867

III. Verfassungsgeschichte der Zwischenkriegszeit

Hinnerk Wißmann
Das richterliche Prüfungsrecht in Reichskonstitutionalismus und Republik – Wegmarke der Verfassungsgerichtsbarkeit

Ewald Wiederin
Der österreichische Verfassungsgerichtshof als Schöpfung Hans Kelsens und sein Modellcharakter als eigenständiges Verfassungsgericht

Horst Dreier
Verfassungsgerichtsbarkeit in der Weimarer Republik

Verzeichnis der Redner

Vereinigung für Verfassungsgeschichte

Verzeichnis der Mitglieder

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.