(Hrsg.) | (Hrsg.)
Schriften zum Kirchenrecht

Ausgewählte Aufsätze. Hrsg. von Anna Egler / Wilhelm Rees

2003. VIII, 628 S.
Erhältlich als
109,90 €
ISBN 978-3-428-11166-4
sofort lieferbar
98,90 €
ISBN 978-3-428-51166-2
lieferbar innerhalb von 2–4 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 126,00 € [?]

Beschreibung

Die "Schriften zum Kirchenrecht" beinhalten aus Georg Mays umfangreichem literarischen Schaffen 28 Publikationen zu Grundfragen der kirchenrechtlichen Disziplin, zu Materien der kirchlichen Gesetzbücher von 1917 und 1983 sowie der dem Codex von 1917 und dem Zweiten Vatikanischen Konzil folgenden Gesetzgebung. Die Beiträge wurden seit 1962 in verschiedenen kanonistischen und theologischen Zeitschriften und Sammelwerken veröffentlicht, die inzwischen zum Teil schwierig zugänglich sind. Nicht nur aus diesem Grunde, sondern vielmehr wegen des unbestreitbar hohen wissenschaftlichen Niveaus, des von ekklesialer Verantwortung inspirierten Grundansatzes und aktuell gebliebener Fragen der Abhandlungen (wie z. B. Enttheologisierung des Kirchenrechts?, Kontinuität im kanonischen Recht; die Materie des eucharistischen Opfersakramentes; Standesamtliche Eheschließung und kirchliche Trauung in protestantischer Sicht) schien den Herausgebern eine Edition wünschenswert, um einen leichteren Zugang zu ermöglichen.

Die Arbeiten zeichnen sich durch souveräne Handhabung der fachspezifischen Methode unter Einbeziehung der rechtshistorischen Vorgaben und gegebenenfalls pastoraler Fragen aus. Denn der Verfasser vergaß nie das priesterliche Wirken, dessen Erfahrungen sowohl in die akademische Lehre wie in seine Forschungen einflossen. Aus letzterem Grunde empfiehlt sich der Sammelband außer den Fachvertretern auch allen in der Pastoral tätigen Personen.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: I. Grundfragen: Die Funktion der Theologie in Kirche und Gesellschaft - Enttheologisierung des Kirchenrechts? - Das geistliche Wesen des kanonischen Rechts - Die Kontinuität im kanonischen Recht - Das Glaubensgesetz - Der Begriff der kanonischen Auctoritas im Hinblick auf Gesetz, Gewohnheit und Sitte - Das Verhältnis von Gesetz und Gewissen angesichts der kanonischen Rechtsordnung - Das Verhältnis von Gesetz und Gewissen im kanonischen Recht, dargestellt an den cc. 915/916 CIC/1983 - Verschiedene Arten des Partikularrechtes - II. Kirchliches Verfassungsrecht: Das Papstwahlrecht in seiner jüngsten Entwicklung. Bemerkungen zu der Apostolischen Konstitution "Romano Pontifici eligendo" - Das Verhältnis von Papst und Bischöfen auf dem Allgemeinen Konzil nach dem CIC - Bemerkungen zu den Apostolischen Administratoren und Administrationen - Das "Hausrecht" des Pfarrers bzw. des Kirchenrektors - Das Verhältnis von Pfarrgemeinderat und Pfarrer nach gemeinem Recht und nach Mainzer Diözesanrecht - III. Recht der kirchlichen Vereine und der Institute des geweihten Lebens: Die kirchlichen Vereine nach den Bestimmungen des Codex Iuris Canonici vom 25. Januar 1983 - Die Bruderschaften im Recht der Kirche - Bemerkungen zum Eremitentum nach dem Codex Iuris Canonici 1983 - IV. Verkündigungsdienst: Die Aufhebung der kirchlichen Bücherverbote - V. Heiligungsdienst: Vinum de vite als Materie des eucharistischen Opfersakramentes - Die Prinzipien der jüngsten kirchlichen Gesetzgebung über die Aufbewahrung und die Verehrung der heiligsten Eucharistie - Die Erfüllung der Feiertagspflicht des Meßbesuches am Vorabend der Sonn- und Feiertage - Das Recht auf Einzelzelebration - Gewährung und Versagung der Zulassung zur Weihe - VI. Kirchliches Eherecht: Neue Anwendungsfälle des privilegium fidei - Zur Auflösung von Naturehen durch päpstlichen Gnadenerweis - Standesamtliche Eheschließung und kirchliche Trauung in protestantischer Sicht - Unzutreffende Ausführungen über die protestantische Trauung in den Urteilen zweier Instanzen deutscher Offizialate - VII. Kirchliches Vermögensrecht: Bemerkungen zur Organisation der Finanzverwaltung der deutschen Diözesen - Erstveröffentlichung der Beiträge in chronologischer Reihenfolge

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.