SCHMITTIANA

NEUE FOLGE. Beiträge zu Leben und Werk Carl Schmitts. Band II. Hrsg. von der Carl-Schmitt-Gesellschaft

2014. 4 Abb.; 316 S.
Erhältlich als
59,90 €
ISBN 978-3-428-14237-8
sofort lieferbar

Beschreibung

Die Reihe »Schmittiana. Neue Folge«, die an die Reihe »Schmittiana« anschließt, in der von 1988 bis 2003 acht Bände erschienen sind, bietet den weltweit an Werk und Biographie des Juristen Carl Schmitt Interessierten ein Forum, in dem unabhängig von größeren Editionen wie Tagebüchern oder umfangreichen Briefwechseln kleinere Korrespondenzen, noch unbekannte oder an entlegenen Stellen publizierte Texte und quellenorientierte Forschungsberichte versammelt werden. Die Reihe versteht sich als ein strikt dokumentarisch ausgerichtetes, in unregelmäßigen Abständen erscheinendes Organ, das weder einer einzelnen Disziplin verpflichtet ist noch den Gang der Diskussion kommentieren, steuern oder vorentscheiden will. Vielmehr stehen die »Schmittiana. Neue Folge« für alle editorisch-dokumentarischen Beiträge offen, die Leben und Werk Carl Schmitts sachlich erhellen. Herausgegeben werden die »Schmittiana. Neue Folge« von der Carl-Schmitt-Gesellschaft e.V., die 2007 in Schmitts Heimatort Plettenberg gegründet wurde und inzwischen zu einem international beachteten Forum für Schmitt-Interessenten geworden ist.

Nach Band I mit Texten von Carl Schmitt und seinen Korrespondenzen mit Staatsrechtlern und Journalisten aus der Weimarer Zeit, einem umfangreichen Briefwechsel mit der Kunstmäzenin Lilly von Schnitzler sowie einem Forschungsbericht über Schmitts Bibliothek wird in Band II diese Themenzusammenstellung fortgeführt.

Inhaltsübersicht

Thomas Marschler (Hrsg.)
Carl Schmitt. Bund, Staat und Reich. Vortrag in Berlin am 22. Februar 1933

Martin Otto (Hrsg.)
»Mein Fachkollege Koellreutter ist zwar gewiß kein Genie.« Briefe von Kurt Wolzendorff an Carl Schmitt 1920/21

Reinhard Mehring (Hrsg.)
Walter Jellinek – Carl Schmitt. Briefwechsel 1926 bis 1933

Reinhard Mehring (Hrsg.)
Carl Schmitt im Gespräch mit Philosophen. Korrespondenzen bis 1933 mit Hans Pichler, Eduard Spranger, Alfred Baeumler, Alois Dempf, Paul Ludwig Landsberg, Theodor Litt, Leo Strauss, Helmut Kuhn, Martin Heidegger, Eric Voegelin

Mark Schweda (Hrsg.)
»Die ›nicht selbstverständliche‹ Begegnung zwischen uns«: Der Briefwechsel von Joachim Ritter und Carl Schmitt im wirkungsgeschichtlichen Horizont

Michael Rumpf (Hrsg.)
Briefwechsel Michael Rumpf – Carl Schmitt

Gerd Giesler (Hrsg.)
Carl Schmitt. Notizen zu seinen Geburtstagsansprachen 1948 und 1953

Berichtigungen und Ergänzungen zu Band I

Abbildungsnachweis und Personenregister (Band I und Band II)

Pressestimmen

»Beide Bände [d.h. Schmittiana II. und Briefwechsel Carl Schmitt / Ernst Rudolf Huber] sind glänzend ediert, kommentiert und mit zahlreichen Materialien versehen. Sie werden für Forschungen zur intellektuellen Geschichte des 20. Jahrhunderts unabdingbar sein.« Frank Schale, in: Jahrbuch Extremismus & Demokratie, 27/2015

Titel aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.