(Hrsg.) | (Hrsg.)
Schizophrenien

Wege der Behandlung

1999. Tab., Abb.; 175 S.
Erhältlich als
24,90 €
ISBN 978-3-89673-064-0
sofort lieferbar

Beschreibung

Anliegen des Buches ist, die modernen, aber unterschiedlichen Wege der Schizophreniebehandlung auf einem höheren Niveau zusammenzuführen. Dabei geht es nicht nur um die Einzeldarstellung von psychopharmakologischen, tiefenpsychologischen, verhaltenstherapeutischen, kreativ-gestalterischen und Angehörigengruppen-Verfahren, wie sie hier von namhaften Experten anhand praktischer Beispiele nahegebracht werden, sondern auch um das Wie des Miteinanders, um Akzentsetzung und Gewichtung der einzelnen Therapiebausteine. Der Therapeut soll in die Lage versetzt werden, sie in einem mehrdimensionalen Behandlungsangebot systematisiert, den individuellen Bedürfnissen des schizophren Erkrankten angemessen, anzuwenden.

Inhaltsübersicht

Christian Scharfetter
Die Selbsterfahrung Schizophrener – Grundlage des Behandlungsangebotes

Peter Hartwich
Die Parakonstruktion: eine Verstehensmöglichkeit schizophrener Symptome

Stavros Mentzos
Psychoanalytisch orientierte Einzeltherapie bei schizophrenen Psychosen im Rahmen des Frankfurter Psychoseprojekts (FPP)

Burkhard Pflug
Zur Diagnostik und zum Verlauf schizophrener Erkrankungen

Wolfgang Blankenburg
Zur Psychopathologie und Therapie des Wahns unter besonderer Berücksichtigung des Realitätsbezugs

Martin Lambert, Christian Haasen und Dieter Naber
Pharmakotherapie schizophrener Erkrankungen – der aktuelle Stand

Lilo Süllwold
Lerntheoretische Aspekte in der Therapie Schizophrener

Josef Bäuml, Gabi Pitschel-Walz, Ania Basan und Werner Kissling
Psychoedukative Gruppen bei Angehörigen von schizophrenen Patienten: Erwartungen und Einstellungen von Angehörigen im Vergleich zu professionellen Helfern. Ergebnisse der Münchner PIP-Studie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.