Rußlands Platz in Europa
2001. Tab.; 195 S.
Erhältlich als
58,00 €
ISBN 978-3-428-10393-5
sofort lieferbar
52,90 €
ISBN 978-3-428-50393-3
lieferbar innerhalb von 2–4 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 68,00 € [?]

Beschreibung

Grundlage der vorliegenden Veröffentlichung ist die Frage nach einer möglichen Konzeption für eine europäische Außenpolitik im globalen Rahmen. Im Mittelpunkt steht das Verhältnis Rußlands zur Europäischen Union, konkretisiert in der Frage nach Rußlands Platz in Europa. Der Autor orientiert sich an der Interessenlage Rußlands und liefert eine Situationsbeschreibung, gestützt auf die historisch-kulturellen Erfahrungswerte, die geostrategische Lage und die wirtschaftlichen Möglichkeiten des Landes.

Einleitend untersucht Manfred Peter die bisher vorhandenen Modelle für die Zusammenarbeit der Europäischen Union mit Drittländern, getrennt nach Modellen im globalen und Modellen im europäischen Rahmen. Im zweiten Teil wird Rußland als "Interessent" an einer Zusammenarbeit mit der Europäischen Union vorgestellt, beginnend mit den Eckdaten des Landes, seiner Geschichte sowie seines Verhältnisses zu Europa in seiner Geschichte und seiner Philosophie. In der daran anschließenden Situationsbeschreibung des Landes, die den Großteil der Arbeit ausmacht, wird analog den Kriterien, die für das Leben eines einzelnen gelten (Lebenserfahrung, Umfeld und finanzielle Ressourcen) eine Analyse der historisch-kulturellen Erfahrungswerte, der geostrategischen Lage und der wirtschaftlichen Möglichkeiten vorgenommen.

Wie kann eine Zusammenarbeit Rußlands mit der Europäischen Union aussehen? Untersucht werden die denkbaren Szenarien der zukünftigen Entwicklung Rußlands, die Perspektive eines Beitritts zur Europäischen Union, die aktuelle Kooperation Rußlands mit der Europäischen Union sowie die Möglichkeiten der Zusammenarbeit in Zukunft. Dabei entwickelt der Verfasser ein neues Modell der Zusammenarbeit mit Rußland, das sowohl den Interessen Rußlands als auch denen der Europäischen Union entgegenkommen und gleichzeitig als Modell für eine zukünftige Außenpolitik der Europäischen Union im globalen Rahmen dienen könnte.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: 1. Die gegenwärtigen Modelle der Zusammenarbeit der Europäischen Union mit Drittländern: A. Die Modelle im globalen Rahmen: Die Zusammenarbeit mit den der Europäischen Union vergleichbaren, auf dem Weltmarkt konkurrierenden Wirtschaftsmächten - Die Zusammenarbeit mit anderen regionalen Zusammenschlüssen - Die Assoziierungsverträge mit den Staaten des Lomé-Abkommens - Die Zusammenarbeit mit Staatengruppen, die eine enge geographische Nähe zur Europäischen Union aufweisen - B. Die Modelle im europäischen Rahmen (Die Voraussetzungen für einen Beitritt): Die Voraussetzung des "Beitreten Können" - Die Voraussetzung des "Beitreten Wollen" - Die Voraussetzung des "Beitreten Sollen" - 2. Rußland als "Interessent" an einer Zusammenarbeit mit der Europäischen Union: A. Die Gegebenheiten des Landes: Die Eckdaten - Rußlands Geschichte - Rußlands Verhältnis zu Europa in seiner Geschichte und seiner Philosophie - B. Die Interessenlage des Landes: Vorbemerkung - Historisch-kulturelle Erfahrungswerte - Die geostrategische Lage - Die wirtschaftlichen Möglichkeiten Rußlands - 3. Die Perspektiven für eine Zusammenarbeit mit der Europäischen Union: A. Die denkbaren Szenarien für Rußlands Zukunft: Rußland als eurasiatische Großmacht - Rußland als Groß- und Führungsmacht der ostslawisch-orthodoxen Welt - Rußland als europäische Großmacht mit einer engen Anbindung an den Westen, insbesondere Europa - Fazit - B. Könnte Rußland der Europäischen Union beitreten?: Ist Rußland ein europäisches Land? - Ist Rußland ein demokratischer Rechtsstaat? - Besitzt Rußland eine wettbewerbsfähige marktwirtschaftliche Ordnung? - Wäre Rußland bereit und in der Lage, das gemeinsam Erreichte der Europäischen Union (acquis communautaire) zu übernehmen? - Ist Rußland bereit, die Menschenrechte, insbesondere die Rechte der Minderheiten, zu achten? - Weist Rußland ein friedliches Zusammenleben mit seinen Nachbarn auf? - Fazit - C. Die aktuelle Zusammenarbeit Rußlands mit Westeuropa im allgemeinen - D. Die aktuelle Zusammenarbeit Rußlands mit der Europäischen Union: Das Partnerschafts- und Kooperationsprogramm - Das TACIS-Programm - Der Aktionsplan - E. Die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit Rußlands mit der Europäischen Union in der Zukunft: Aus der Sicht Rußlands - Aus der Sicht der Europäischen Union - Perspektiven - Literaturverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.