Risikocontrolling bei Auftragsfertigung

Ergebnisse eines Forschungsprojekts zum Risikocontrolling im Klein- und Mittelbetrieb

2006. Tab., Abb.; 193 S.
Erhältlich als
68,00 €
ISBN 978-3-428-12121-2
sofort lieferbar
61,90 €
ISBN 978-3-428-52121-0
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 78,00 € [?]

Beschreibung

Ein fundiertes Risikomanagement kann den Unternehmungserfolg und damit die betriebliche Existenz sichern. Dies gilt vor allem bei einer ausgeprägten Auftragsfertigung, die eine Reihe besonderer Risiken mit sich bringt. Gerade sie ist im Klein- und Mittelbetrieb weit verbreitet. Gleichwohl mangelt es an einer methodischen Unterstützung, die auf die Anwendungsvoraussetzungen und die Besonderheiten im auftragsfertigenden Klein- und Mittelbetrieb ausgerichtet ist.

In einem Forschungsprojekt am Lehrstuhl Controlling der Universität Hohenheim wurden mit Beteiligung zwölf mittelständischer Unternehmungen darauf abgestimmte Lösungsansätze für das Risikocontrolling entwickelt. Basis der Risikoanalyse sind die Veränderungen der betrieblichen Risikolast durch auftragsspezifische Risikofaktoren. Dies liefert die Grundlage für risikoorientierte Lebenszyklusrechnungen, für die Angebotskalkulation und für die Risikosteuerung. Das methodische Konzept ist im Softwaresystem RIPROCON-CHECK umgesetzt.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: A. Handwerksmeister meistern Risiken: Grundlegendes zum Forschungsprojekt - B. Besondere Risikosituation im Klein- und Mittelbetrieb als zentrale Forschungsfragestellung: Handwerksbetriebe als häufige Erscheinungsform kleiner und mittlerer Unternehmungen in Deutschland - Ausgewählte Herausforderungen an das Risikocontrolling in Handwerksbetrieben - Präzisierung der Forschungsziele für ein risikoorientiertes Projekt-Controlling in Handwerksbetrieben - C. Zentrale Ergebnisse der Problemerhebung im Risikomanagement kleiner und mittlerer Unternehmungen mit Auftragsfertigung: Überblick über den Forschungsansatz - Überblick über die im Forschungsvorhaben RIPROCON beteiligten Pilotunternehmungen - Überblick über die Risikosituation der Pilotunternehmungen - Stand der Risikoerfassung in den Pilotunternehmungen - Überblick über den Kalkulationsstand in den Pilotunternehmungen - Verbesserungsbedarf bei der Risikoberücksichtigung in der Auftragsbewertung - D. Lösungsansatz im Projekt RIPROCON: Risikochecklisten als Basis der Risikoerfassung und -steuerung - Gestaltungsentscheidungen bei der Konzeption des Software-Tools RIPROCON-CHECK - Erfassung der Risikoänderungen im Checklistensystem - Rechentechnische Ermittlung der auftragsspezifischen Gesamtrisikoänderung zum Standardfall - Überblick zum entwickelten EDV-Tool RIPROCON-CHECK - E. Entwicklung risikoorientierter Lebenszyklusrechnungen zur Angebotsbeurteilung: Bedeutung der Lebenszyklusrechnung als Ausgangspunkt risikoorientierter Kalkulationen - Ausgewählte Einsatzbeispiele des Grundkonzepts der Lebenszyklusrechnung zur Unterstützung von Auftragsentscheidungen bei den Pilotbetrieben - Risikoberücksichtigung im Konzept der Lebenszyklusrechnung - F. Handwerksmeister meistern Risiken! - Literaturverzeichnis, Sachregister

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.