(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.)
Religiöse Vielfalt

Herausforderungen für das Recht

2019. II, 215 S.
Erhältlich als
59,90 €
ISBN 978-3-428-15392-3
sofort lieferbar
53,90 €
ISBN 978-3-428-55392-1
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 70,00 € [?]

Beschreibung

In den Ländern Europas hat – unter anderem durch eine wachsende Mobilität – die Vielfalt der Religionen und Weltanschauungen zugenommen. Eine religiös homogene Gesellschaft gibt es weniger denn je. Aufgrund dieser Tatsache fand vom 15. bis 17. Februar 2016 in der Katholischen Akademie Berlin eine kirchenrechtliche Tagung mit dem Thema »Religiöse Vielfalt – Herausforderungen für das Recht« statt, deren wissenschaftliche Planung und Durchführung in den Händen der Herausgeber lagen. Die Tagung wandte sich den Herausforderungen zu, die sich für das Recht der Staaten wie auch der Kirchen und Religionsgemeinschaften aus dem Umstand religiöser Vielfalt ergeben. Es zeigte sich, dass sich das bislang weithin auf die Katholische und Evangelische Kirche zugeschnittene System des deutschen Staatskirchenrechts in Richtung weiterer Kirchen und Religionsgemeinschaften öffnen muss. Ausdrücklich wurden vier rechtlich relevante Themenbereiche, nämlich Blasphemie, Ehe und Familie, Bildung und Erziehung sowie Religionswechsel, in Vorträgen bzw. Arbeitskreisen aus der Sicht des Judentums, des Christentums und des Islams beleuchtet. Der Band enthält einzelne Tagungsbeiträge sowie weitere Beiträge.

Inhaltsübersicht

Heinrich de Wall
Religiöse Vielfalt in Deutschland – Konsequenzen für das staatliche Recht

Ludger Müller
Religiöse Vielfalt – Herausforderungen aus der Sicht des katholischen Kirchenrechts

Andreas Kowatsch
Kirchen- oder Religionsfreiheit – Eine zulässige Alternative?

UlrichWeinbrenner
Der Umgang mit religiöser Vielfalt in der Politik: Innenpolitische Perspektiven

Mohammed Khallouk
Religiöses Potential und Bürgerinitiativen von Muslimen zur Bewältigung der Flüchtlingskrise in Deutschland

Stefan Mückl
Blasphemie aus der Sicht des Christentums

Stephan Haering OSB
Kirche und Bildung. Hinweise zum kirchlichen Bildungsauftrag in der geltenden kanonischen Ordnung

Christoph Ohly
Ehe und Familie. Kennzeichen eines katholischen Profils in religiös pluraler Gesellschaft

Angelika Günzel
Religionswechsel im Judentum

Hanns Engelhardt
Zwischenkirchliche Beziehungen, Kirchenzugehörigkeit, Religionswechsel. Eine anglikanische Stimme

Wilhelm Rees
Beitritt, Austritt, Wechsel des Religionsbekenntnisses und Wiedereintritt. Theologische und kanonistische Anmerkungen aus römisch-katholischer Perspektive

Burkhard Josef Berkmann
Verkündigung des Evangeliums in pluralistischem Kontext: Zusammenspiel verschiedener normativer Ordnungen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.