Rechtsethologie

Die Ableitung des Rechts aus der Entwicklungsgeschichte des Menschen

2021. 3 Tab., 7 Abb.; 322 S.
Erhältlich als
69,90 €
ISBN 978-3-428-18217-6
sofort lieferbar
62,90 €
ISBN 978-3-428-58217-4
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 80,00 € [?]

Beschreibung

Recht ist nicht bloß ein soziales Steuerungsmedium, das ein Gesetzgeber verordnet. Es entspringt dem biologischen, evolutionsgeschichtlichen und ökonomischen Bedürfnis des Menschen nach Gemeinschaft, durch die er seinen evolutionsbiologischen Überlebensvorteil generiert.

Die Untersuchung leitet das Phänomen Recht aus seinen evolutionsgeschichtlichen und damit hirnorganischen sowie ökonomischen Anlagen ab, und versucht so mit einem neuen interdisziplinären Fach – nämlich der Rechtsethologie – zu einem neuen Verständnis des heutigen Rechts in seinen rechtswissenschaftlichen, ökonomischen, politischen, aber auch philosophischen, soziologischen, biologischen, medizinischen, geisteswissenschaftlichen bzw. theologischen Aspekten zu gelangen.

Inhaltsübersicht

1. Einleitung
Einführung in die Fragestellung – Rechtsethologie: Der Begriff – Der interdisziplinäre Ansatz der Rechtsethologie – Abgrenzung der »Rechtsethologie« von bisherigen Forschungs- und Theorieansät-zen – Rechtsethologie als neue Fachdisziplin – Ein neues Konzept von Recht – Zusammenfassung
2. Grundlagen
Das Entstehen von »Recht« – Fazit – Ausblick
3. Anwendungen
Recht als Verhaltenssteuerung – Versagen der Verhaltenssteuerung durch Normen und Rechtsregeln – Nudging: »Spielerische Verhaltenssteuerung« statt Gesetze? – Bewertung des Nudging – »Scham« als Instrument rechtsnormersetzender Verhaltenssteuerung – Fazit: Scham aus Sicht der Rechtsethologie – Das Familien- und Erbrecht – Ausblick: Rechtsethologische Resultate – Erbrechtliche Aspekte aus rechtsethologischer Sicht – Ergebnisse und rechtsethologische Schlussfolgerungen – Das Bestattungsrecht aus rechtsethologischer – Resümee: Das Bestattungsrecht aus rechtsethologischer Sicht – Eigentum – Rechtsethologische Ableitungen zum »Eigentum« – Einsatzbereich der Rechtsethologie im Prozessrecht – Fazit
4. Resümee
Literatur- und Sachverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.