(Hrsg.) | (Hrsg.)
Recht - Bürge der Freiheit

Festschrift für Johannes Mühlsteiger SJ zum 80. Geburtstag

2006. Frontispiz, Abb.; XXIV, 1164 S.
Erhältlich als
79,80 €
ISBN 978-3-428-12262-2
sofort lieferbar
72,00 €
ISBN 978-3-428-52262-0
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]
96,00 €
ISBN 978-3-428-82262-1
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 124,00 € [?]

Beschreibung

Recht - Bürge der Freiheit - der Titel, unter dem diese Festschrift em. o. Univ.-Prof. Dr. Johannes Mühlsteiger SJ zur Vollendung seines achtzigsten Lebensjahres gewidmet ist, bringt eine Grundmaxime zum Ausdruck, die der Jubilar in seinem wissenschaftlichen Wirken immer wieder vertreten und unzähligen Hörerinnen und Hörern anschaulich vermittelt hat.

Stationen Johannes Mühlsteigers: Am 24. Juni 1926 in Brixen/Südtirol geboren, ebenda philosophisch-theologisches Studium, Priesterweihe am 29. Juni 1950; Noviziat der Gesellschaft Jesu, Studium der Philosophie an der Ordenshochschule der Jesuiten in München/Pullach, Tätigkeit in der Jugendpastoral; Studium der katholischen Theologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät in Innsbruck, Promotion, Tertiat in Paray-le-Monial in Frankreich, Lizenziat im kanonischen Recht an der Päpstlichen Universität Gregoriana Rom, Präfekt im Theologenkonvikt Canisianum in Innsbruck, Habilitation. Professor für Kirchenrecht und Vorstand des Instituts für Kirchenrecht an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck (1970-1994). Mitglied der Österreichischen Kommission für die Revision des kirchlichen Gesetzbuches; Mitglied der Theologischen Kommission der Österreichischen Bischofskonferenz; Mitglied im Tribunal der Diözese Innsbruck für die Seligsprechung von Pfarrer Otto Neururer.

Der 80. Geburtstag von Johannes Mühlsteiger SJ gibt 53 AutorInnen aus Österreich und dem europäischem Ausland Anlass, ihm als Zeichen des Dankes, der Achtung und Verbundenheit die vorliegende Festschrift zu widmen.

Inhaltsübersicht

Inhalt: I. Grundlegendes: S. Battisti, Naturrecht und Gerechtigkeit - K. H. Auer, Die religiöse Valenz der Menschenwürdekonzeption - J. Bair, Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit aus dem Blickwinkel des Menschenrechtsausschusses der Vereinten Nationen - G. Fischer, Fraktale Geometrie und Ekklesiologie. Möglichkeiten und Grenzen einer Analogie - R. Siebenrock, Der eine Bund. Systematische Marginalien zur möglichen kirchenrechtlichen Bedeutung einer theologischen Grundkategorie aus dem jüngeren jüdisch-christlichen Gespräch - T. Böhm, Kirchenrecht und Pastoraltheologie "unter einem Dach". Überlegungen zur Zusammenarbeit beider Fächer unter praktisch-theologischer Perspektive - J. Panhofer, Kanon 517 § 2. Der "Kirchenentwicklungsparagraph". Das Kirchenrecht zwischen Beständigkeit und Weiterentwicklung - M. Scharer, Kirchenrecht und Kommunikative Theologie. Anfragen an eine mögliche Annäherung im Theologietreiben - II. Orientalistik und Neues Testament: M. Lang, "ina ūmī ullûtī, inūmīšu": "In jenen Tagen", "am Tag, als". "In illo tempore" als Indikator für normative Ursprünglichkeit in altorientalischen literarischen Werken und in Rechtstexten - C. Marucci, Diritto ebraico e condanna a morte di Gesù - III. Theologiegeschichte, Dogmatik und Moral: L. Lies, Amt und Eucharistie bei Theodor von Mopsuestia - J. H. A. van Banning, Ein Franziskaner Traktat aus dem 13. Jahrhundert über die Wunder der Eucharistie - N. Wandinger, Die kirchliche Sündenlehre als Heuristik einer theologischen Anthropologie. Impulse aus der Theologie Karl Rahners und Raymund Schwagers - H. Rotter, Krankenseelsorge - W. Palaver, Moral und Politik: Thomas Morus als Vorbild für die politischen Eliten Europas - IV. Kirchliche Rechtsgeschichte: R. Potz / E. M. Synek, Einige Grundfragen kirchlicher Rechtsgeschichte - R. Meßner, Die "Lehre der Apostel". Eine syrische Kirchenordnung. Übersetzung und Anmerkungen - M. Herghelegiu, Kirchenrechtliche Konsequenzen des so genannten "Morgenländischen Schismas" von 1054 und ihrer Aufhebung durch den "Dialog der Liebe" im Jahr 1065 - L. Carlen, Das Kirchenportal im Recht - H. Paarhammer, Eine neue "Consistorial-Raths Ordnung" unter dem letzten regierenden Salzburger Fürsterzbischof Hieronymus Joseph Franz de Paula, Graf von Colloredo 1786 - A. Rinnerthaler, Die "Salzburger (Gottes-)Ehen" und deren Erfinder - N. Brieskorn, Bernold von Konstanz. Eine Allgemeine Rechtslehre in den "Streitschriften" - I. Riedel-Spangenberger, Der Kanonist Sicardus von Cremona (*1155 - †1215 in Mainz (1178-1183) - H. Pree, Bonifaz VIII. (1294-1303) als kirchlicher Gesetzgeber - G. May, Das Approbationsexamen in der Erzdiözese Mainz im 18. Jahrhundert - J. Gelmi, Mittelalterliches Schulleben im Territorium des heutigen Südtirol - V. Kirchenrecht: A. K. A. Kuoanvih, Zur Förderung der Würde und Rechte der Frau in der südtogolesischen Kirche. Theologisch-kirchenrechtliche Erwägungen - J. M. Díaz Moreno, El derecho a la intimidad. Una reflexión en torno a los c. 220 y 642 - I. M. Kreusch, Das Bischofsamt innerhalb der Communio. Eine Standortbestimmung anhand des bischöflichen Treueides - K. Breitsching, Zur interimistischen Leitung einer Diözese wegen Vakanz oder Behinderung des bischöflichen Stuhls - H. Hallermann, Die Würzburger Synode. Ein Maßstab für synodale Prozesse? - P. Stockmann, Pontificium Institutum "Notre Dame of Jerusalem Center". Eine Territorialprälatur? - J. Hirnsperger, Das Kathedralkapitel zum hl. Martin in Eisenstadt. Dargestellt anhand der geltenden Statuten - R. Tillmanns, Die Führung der Bezeichnung "katholisch" nach dem Recht der lateinischen Kirche - B. Primetshofer, Neue Rechtsentwicklungen im Bereich der gemischten Institute des geweihten Lebens - P. Helm, Die Abtwahl in den Konstitutionen der Österreichischen Zisterzienserkongregation - C. Ohly, Die Lebensführung im Säkularinstitut gemäß c. 714 CIC. Möglichkeiten und Entwicklungen - G. Katzinger, Kirchenrechtliche Anmerkungen zur Migrantenseelsorge in einer globalisierten Welt - R. Pacik, Wer darf wann die Kommunion unter beiden Gestalten empfangen? Die römischen Regelungen vom Zweiten Vatikanischen Konzil bis heute - A. Weiß, Der Ablass. Ein Testfall der Ökumene? - B. Zotz, Kinderzahl und Ehewille. Überlegungen zur konsensrechtlichen Relevanz der vorausgehenden Begrenzung der Kinderzahl aus einer konkret beabsichtigten Ehe - N. Schöch, Verfahrensrechtliche Überlegungen zur Beurteilung der Zivilehe von Orthodoxen - E. Kandler-Mayr, Diözesane Bauämter. Vigilantia für den Denkmalschutz -VI. Kirche und Staat - Kirche und Gesellschaft: H. Schwendenwein, "Persona publica". Fragen um die öffentlich-rechtliche Wirksamkeit der Kirche in Österreich - A. Haunschmidt, Die Mitgliedschaft in der Kirche nach staatlichem und kirchlichem Recht der Altkatholischen und Römisch-Katholischen Kirche - M. Graulich, Die zivilrechtliche Bedeutung religiöser Eheschließung in den Ländern der Europäischen Union - K. Schwarz, Konfessionelle Minderheiten in der Schule. Der Religionsunterricht. Ein Seismograph für die Gewährleistung religiöser Interessen in der Gesellschaft - A. Loretan, Haben Theologische Fakultäten eine Zukunft in den staatlichen Universitäten Europas? - B. Schinkele, Vereinigungen von Gläubigen im Spannungsfeld von kirchlichem und staatlichem Recht. Überlegungen anlässlich des VfGH-Erkenntnisses Slg. 16.392/2001 - J. Michaeler, Vertrag zwischen dem Hl. Stuhl und Italien vom 15. November 1984. Durchführung in Südtirol - J. Messner, KVW Träger vieler Dienste über die Grenzen hinweg. Eine sozial-karitative Bewegung aus der Zeit der Nachkriegszeit - A. Saje, Die Katholische Kirche in Slowenien im Verhältnis zum Staat - R. Gohm, Leben und Leiden für Christus und die Kirche. Msgr. Dr. Carl Lampert, Provikar der Administratur Innsbruck-Feldkirch - Bibliographie von Johannes Mühlsteiger SJ

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.