(Hrsg.)
Quo vadis Europa?

Gegenwarts- und Zukunftsfragen der europäischen Einigung

2020. 238 S.
Erhältlich als
79,90 €
ISBN 978-3-428-18032-5
voraussichtlich lieferbar ab November 2020
71,90 €
ISBN 978-3-428-58032-3
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]

Beschreibung

Die spätestens mit der Eurokrise, der Migrationskrise und dem Brexit offen zutage tretende Fragilität der Europäischen Union zwingt zur Untersuchung des Fundaments und der Raison d’Être des europäischen Einigungswerkes. Welche gemeinsamen Werte und welche Erwartungen verbindet die Mitgliedstaaten über die freiheitliche Demokratie hinaus? Welche Fehlentwicklungen sind zu konstatieren? Wie etwa konnte die Kampagne mit dem Slogan »Take back Control« obsiegen und den ersten Austritt eines Mitgliedstaates aus der Europäischen Union provozieren? Und wie entwickelt sich das Verhältnis von Mitgliedstaaten und Europäischer Union im Allgemeinen sowie das Verhältnis von Bundesverfassungsgericht und Europäischem Gerichtshof im Speziellen? – Diese und eine Vielzahl weiterer Fragen waren der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Sektion der Görres-Gesellschaft Anlass, sich im Rahmen ihrer Jahrestagung 2019 mit Zustand und Entwicklungsperspektiven der Europäischen Union auseinanderzusetzen. Der vorliegende Sammelband dokumentiert die im Rahmen dieser Tagung gehaltenen und für die Publikation aktualisierten Vorträge.

Inhaltsübersicht

Otto Depenheuer: Ein tragfähiges Fundament? Zu den kulturellen Grundlagen der europäischen Einigung

Dominik Geppert: Ein Europa der Nationen. Der europäische Einigungsprozess aus zeitgeschichtlicher Sicht

Ulrich Hufeld: Der Euro. Zu den politischen und rechtlichen Implikationen der Governance in der Eurozone

Katja S. Ziegler: Der Brexit. Zu Ursachen, Austrittsverfahren und Perspektiven

Hans-Jürgen Papier: Der europäische Verfassungsgerichtsverbund. Zum Verhältnis von EuGH und BVerfG

Robert Pracht: Die dreigliedrige Residualkompetenz des BVerfG: Solange II, ultra vires, Verfassungsidentität

Volker Kronenberg: Quo vadis Europa? Zur Ausbalancierung des Verhältnisses von Mitgliedstaaten und Europäischer Union

Autoren und Herausgeber

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.