Qualitätsmanagement im Einkauf
1997. Tab., Abb.; 147 S.
Erhältlich als
28,00 €
ISBN 978-3-88640-069-0
sofort lieferbar

Beschreibung

Qualität und Kundenorientierung sind heute mehr denn je in den Mittelpunkt der Unternehmensphilosophie gerückt. Sie bilden zusammen mit dem Umweltschutz ein wesentliches Ziel unternehmerischen Denkens und Handelns, das geprägt ist von dem verantwortungsvollen Umgang mit Mensch und Umwelt.

Vor dem Hintergrund schlanker Fertigungsstrukturen mit sinkenden Fertigungstiefen und steigenden Zukäufen wird deutlich, dass die Beschaffung von Gütern und Leistungen einen erheblichen Einfluss auf die Qualität des Endprodukts und damit auf die Kundenzufriedenheit hat. Bei einer durchschnittlichen Fertigungstiefe von weniger als 50 % ist über die Hälfte der Produktqualität fremdbestimmt, das heißt, abhängig vom Lieferanten und damit von der in der Verantwortlichkeit des Einkaufs liegenden Qualität der Beschaffungsfunktion. Hieraus ergibt sich für den Einkauf eine neue Situation. Neben der Preisverantwortung gewinnt zunehmend die Qualitätsverantwortung an Gewicht.

Diesem Umstand wird in dem vorliegenden Buch Rechnung getragen. Der Einfluss des Einkaufs auf die Qualität des Endprodukts und damit auf die Kundenzufriedenheit wird deutlich herausgestellt. Besonderer Wert wird hierbei auf die Aspekte der Einbindung der Beschaffungsfunktion in Qualitätsmanagement-Systeme nach DIN EN ISO 9000 gelegt. Darüber hinaus wird die Rolle des Güter- und Dienstleistungszukaufs in Bezug auf die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen auf Basis der neuen EG-Richtlinien dargestellt, sowie auf Aspekte der Produkthaftung und den Einfluss von Innovationen auf die Qualität eingegangen.

Das Buch wendet sich vor allem an den Praktiker, aber auch an den sich auf die Praxis vorbereitenden Hochschulabsolventen, der seine Kenntnisse auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements erweitern und vertiefen will und dessen Ziel der Aufbau eines ausgeprägten Qualitätsbewusstseins im Einkauf ist. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis – unterstützt durch Checklisten, Musterformulare und Verfahrensabläufe – sollen helfen, Prozesse zu implementieren, die nicht nur ein vorgesehenes Qualitätsniveau sicherstellen, sondern eine ständige Verbesserung der Qualität und eine stetige Steigerung der Kundenzufriedenheit zum Ziel haben.

Inhaltsübersicht

Vorwort

1. Der industrielle Einkauf

Der Einkauf als bedeutender strategischer Erfolgsfaktor – Supply-Management: Der Lieferant als strategischer Partner – Optimierung der Gesamtkosten

2. Grundlagen des Qualitätsmanagements

Der Qualitätsbegriff aus heutiger Sicht – Qualitätsmanagement-Systeme – Total Quality Management

3. Einbindung des Einkaufs in das Qualitätsmanagement

Organisatorische Einbindung – Projektbezogene Einbindung – Funktionale Einbindung

4. Das Element »Beschaffung« in QM-Systemen nach DIN EN ISO 9000

Beurteilung von Lieferanten – Bestellabwicklung – Prüfung von beschafften Produkten

5. Dokumentation des QM-Systems im Einkauf

Einbindung in das QM-Handbuch – Verfahrensanweisungen – Arbeitsanweisungen

6. Qualitätssicherung bei Lieferanten

QM-Systeme von Lieferanten – QM-Systeme nach DIN EN ISO 9000 ff – Auditierung von QM-Systemen und QS-Maßnahmen

7. Vertragliche Absicherung der Qualität von Zulieferungen

Qualitätssicherungsvereinbarungen – Zusicherung von Eigenschaften – Vereinbarung von Endprüfungen – Qualitätsverbesserungsprogramme

Anhang: Literatur- und Stichwortverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.