(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.)
Posttraumatische Erkrankungen

Konvergenz psychischer und somatischer Veränderungen

2000. Tab., Abb.; 135 S.
Erhältlich als
24,90 €
ISBN 978-3-89673-085-5
sofort lieferbar

Beschreibung

Das Buch vereinigt namhafte Forscher und Praktiker, die Wesentliches zum Thema der posttraumatischen Belastungsstörungen sowie vergleichbaren Erkrankungen beitragen. Neue Ansätze in Epidemiologie, Diagnostik und Psychopathologie werden aufgezeigt. Der Stellenwert neurobiologischer Forschungsergebnisse und der bildgebenden Verfahren wird diskutiert. Die heute adäquaten Behandlungsansätze und deren theoretische Grundlagen werden für Pharmakotherapie, Verhaltenstherapie und analytische Psychotherapie für den suchenden Leser nachvollziehbar vorgestellt. Es ist gelungen, die Konvergenz von psychischen und somatischen Veränderungen, deren differenzierte Diagnostik sowie deren unterschiedlich zusammengesetzte pharmako- und psychotherapeutische Behandlung auf modernem Niveau vorzulegen.

Inhaltsübersicht

Peter Hartwich
Einführung

Ulrich Frommberger
Posttraumatische Belastungsstörungen

Jürgen Fritze
Neurobiologie der posttraumatischen Belastungsstörung

Sabine Schlegel
Stellenwert bildgebender Verfahren bei posttraumatischen Erkrankungen

Steffen Haas
Welche psychopharmakologischen Behandlungsansätze gibt es für posttraumatische Erkrankungen?

Regina Steil
Kognitiv-behaviorale Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung – ein kurzer Überblick

Elke Weinel
Psychoanalytische Aspekte zum Trauma und PTSD

Peter Hartwich
1. Erfahrungen aus analytischen Therapien bei posttraumatischen Erkrankungen

2. Einzelfalldarstellung einer posttraumatischen Erkrankung in analytischer Therapie (Peter Hartwich, Markus Steffens)

Michael Grube
Zur Verarbeitung des Psychotraumas bei HIV-Infektionen

Konrad Maurer
Posttraumatische Belastungsstörungen im Alter

Hans Bauer und Burkhard Pflug
Psychotraumatische Spätschäden und Begutachtung bei Überlebenden des Holocaust

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.