(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.)
Politisches Denken. Jahrbuch 2018
2020. 225 S.
Erhältlich als
79,90 €
ISBN 978-3-428-15939-0
sofort lieferbar
71,90 €
ISBN 978-3-428-55939-8
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]

Beschreibung

Dieser 28. Band des Jahrbuchs für Politisches Denken zeigt die Vielseitigkeit des interdisziplinären Ansatzes an, dem das Politische Denken konzeptionell verpflichtet ist. Mit offenem Blick, auch für neue Fragestellungen, werden hier Beiträge aus der Jahrestagung in Tutzing (2018) von Sandra Fluhrer, Thilo Schabert und Karl-Heinz Nusser vorgestellt, ebenso aber auch Themen, die unabhängig von der Tagung adressiert wurden. So widmet sich Walter Reese-Schäfer der klassischen Toleranzfrage in einer aktuellen Konstellation, während Harald Kleinschmidt über Thomas Hobbes nachdenkt und Ursula Ludz über Hannah Arendt neue Interpretamente vorträgt. Mario Wintersteiger beschäftigt sich mit dem Spannungsverhältnis von Kunst und Politik.

Inhaltsübersicht

Editorial

I. Aufsätze

Harald Kleinschmidt
Die Verhinderung des Staatstods. Thomas Hobbes, Revolutionen der Staatsform und der Sicherheitsbegriff

Michael Kühnlein
Die Rückeroberung des Vorpolitischen aus den ›teuflischen‹ Anfängen des Republikanismus. Überlegungen im Anschluss an Kant und Habermas

Ursula Ludz
Hannah Arendts Denkwege 1951 bis 1955. Ein Memorandum anlässlich der Veröffentlichung des Bandes »The Modern Challenge to Tradition« im Rahmen der kritischen Hannah-Arendt-Gesamtausgabe

Mario Wintersteiger
Schönheit, Kunst und Macht. Politischer ›Ästhetizismus‹ aus ›ästhetisch-politologischer‹ Sicht

Sandra Fluhrer
Das Theater und die Körper des Politischen. Zum Problem der Repräsentation bei Heiner Müller und Thomas Hobbes

Tilo Schabert
Die Politik des Körpers

Karl-Heinz Nusser
Menschenwürde aus dem Geist des Naturrechts oder aus dem des normativen Individualismus? Menschenrechte, Individualismus und Selbstbestimmung

Walter Reese-Schäfer
Toleranz und Inzivilität

II. Rezensionsessays

Hans-Christof Kraus
Eine philosophische Novelle – Reinhard Mehrings »Landwehrkanal«

Reinhard Mehring
Vittorio Hösle und Volker Meinel über die Lage vor den Corona-Zeiten

III. Rezensionen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.