(Hrsg.)
Ökonomie und Religion

Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie XXI

2007. 219 S.
Erhältlich als
68,00 €
ISBN 978-3-428-12455-8
sofort lieferbar
62,00 €
ISBN 978-3-428-52455-6
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 78,00 € [?]
82,00 €
ISBN 978-3-428-82455-7
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 106,00 € [?]

Beschreibung

Der vorliegende Band der Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie vereinigt die überarbeiteten Referate der 24. Tagung des Dogmenhistorischen Ausschusses des Vereins für Socialpolitik an der Universität Oldenburg, die sich mit dem Verhältnis von Ökonomie und Religion auseinandersetzte. Während die moderne Wachstumstheorie lange Zeit die Rolle sogenannter "weicher" Faktoren vernachlässigte, haben u. a. das rasante Wirtschaftswachstum im konfuzianisch geprägten China sowie die Anschläge des 11. September 2001 durch islamisch-fundamentalistische Terroristen die wechselseitigen Einflüsse zwischen religiösen und ökonomischen Faktoren wieder in den Blickpunkt gerückt. Bereits vor einem Jahrhundert hatte Max Weber in seiner klassischen Studie "Die protestantische Ethik und der 'Geist' des Kapitalismus" sowie in nachfolgenden Schriften die Rolle der Religion in wirtschaftlichen Entwicklungsprozessen und modernen Gesellschaften tiefer analysiert.

Die beiden ersten Beiträge setzen sich mit der Behandlung der Wirtschaft in der Bibel, dem Wirtschaftsstil im Alten und im Neuen Testament sowie der Frage auseinander, inwieweit die Bibel ethische Maximen für das Wirtschaften liefert. In den nachfolgenden fünf Beiträgen stehen theologische Konzepte und ihr Einfluss auf die ökonomische Doktrinenbildung vom Mittelalter bis zur Neuzeit im Zentrum der Analyse. Zugleich geht es aber auch um die umgekehrte Frage, inwieweit die Erfordernisse der wirtschaftlichen Entwicklung zu einer flexibleren Interpretation religiöser Ge- und Verbote geführt haben, wie sich z. B. an der Vergangenheit von Zinsverboten in christlichen Ländern zeigt.

Inhaltsübersicht

Inhalt: H. Peukert, Die Wirtschaft in der Bibel - H. G. Nutzinger, Die Wirtschaft in der Bibel. Kommentar zu dem Beitrag von H. Peukert - B. P. Priddat, Ökonomie und Religion. Vom Mittelalter bis zu Adam Smith - R. Sturn, Theologische Konzepte und ihr Einfluss auf die ökonomische Doktrinenbildung - D. Schneider, "Von der Notwendigkeit einer theologischen Grundlage der gesamten Staatswissenschaften", soweit diese Mathematik verwenden. Eine Untersuchung über die Verknüpfung von Religion, Mathematik und Wirtschaftswissenschaft in der Scholastik und in der frühen Kritik der Klassischen Politischen Ökonomie - J. Schumann, Zur Geschichte christlicher und islamischer Zinsverbote - M. Perlman †, Robert H. Nelson's Ideas about Romanism, Protestantism, and American Economics: A Review Essay

Andere Titel dieses mehrbändigen Werkes

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.