Ökonomie in gesellschaftlicher Verantwortung

Sozialökonomik und Gesellschaftsreform heute. Festschrift zum 65. Geburtstag von Siegfried Katterle

1998. Frontispiz, Tab., Abb.; 462 S.
Erhältlich als
72,00 €
ISBN 978-3-428-09112-6
sofort lieferbar
64,90 €
ISBN 978-3-428-49112-4
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 84,00 € [?]
86,90 €
ISBN 978-3-428-79112-5
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 110,00 € [?]

Beschreibung

Im Mai 1998 begeht Siegfried Katterle - einer der nicht sehr zahlreichen deutschen Nationalökonomen, die noch in der Tradition der deutschen Sozialökonomik stehen - seinen 65. Geburtstag. Katterle, engagierter Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler, bekennender Christ und sozialer Demokrat, Sozial- und Wirtschaftsethiker, arbeitnehmer- und strukturpolitisch orientierter Forscher und Sozialreformer war von 1974-1995 Inhaber eines Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik an der Universität Bielefeld.

Der Jubilar gehört im engeren Sinne einem Kreis von Forschern an, der im Anschluß an die jüngere Historische Schule, den ersten Methoden- und Werturteilsstreit und die auch soziologisch, politologisch, wissenschaftstheoretisch und politikberatend orientierte Wirtschaftsforschung unter dem Einfluß von Gerhard Weisser und dessen sozialwissenschaftlichen, wirtschaftsethischen sowie einzelwirtschafts-morphologischen Arbeiten nach dem Zweiten Weltkriege an der Universität zu Köln entstanden ist.

Die Idee von Kollegen, Schülern und Freunden, Katterle eine Festschrift zu widmen, ist, angeregt von seinen wissenschaftlichen Arbeiten, auf eine breite Resonanz gestoßen. Mit dem zu präsentierenden Band läßt sich der Anspruch erheben, nicht nur die Forschungsbereiche des zu Ehrenden widerzuspiegeln, sondern in Anknüpfung an seine Arbeiten in thematischer wie in personeller Hinsicht ein Gutteil dessen zu versammeln, was - vor dem Hintergrund einer allgemeinen internationalen Reaktivierung institutioneller Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitiklehre - moderne Sozialökonomik in Deutschland heute ist, d.h. was sie theoretisch, metatheoretisch und praktisch-reformerisch zu repräsentieren vermag.

Die Beiträge des vorliegenden Bandes, die sämtlich an die bisherige Lebensarbeit des Jubilars anknüpfen, wurden von den Herausgebern fünf stichwortartig umrissenen Abteilungen zugeordnet, nämlich "Ökonomismus oder Sozialökonomik", "Wirtschaftsethik und Wirtschaftsordn

Inhaltsübersicht

Inhalt: W. W. Engelhardt, Ökonomische Denktraditionen, Ökonomismus versus Ethik und die kulturellen Aufgaben der Zukunft - H. Schellschmidt, Die sozialökonomische Institutionenanalyse im Werk Gustav Schmollers. Perspektive gesellschaftlicher Verständigung und institutioneller Regulierung - N. Reuter, Institutionen in der Ökonomik; zum Verhältnis von "alter" und "neuer" Institutionenökonomik - F. Schulz-Nieswandt, Die Entwicklung vom Kritizismus zum Institutionalismus unter besonderer Berücksichtigung des Werkes von Siegfried Katterle - P. Ulrich, Wider die totale Marktgesellschaft. Zur Ideologiekritik des neoliberalen Ökonomismus aus der Perspektive der integrativen Wirtschaftsethik - L. F. Neumann, Das gemeinsame Wort der Kirchen. Christliche Soziallehren jenseits von Pareto - G. Brakelmann, Demokratie in der Wirtschaft? Ein idealtypisches Szenario: Aus dem Leben eines Facharbeiters - K. G. Zinn, Systemstabilität und ordnungspolitischer Wandel des Kapitalismus. Die Soziale Marktwirtschaft als politisches Kabinettstückchen - T. Eger / H. G. Nutzinger, Soziale Marktwirtschaft zwischen Abwanderung und Widerspruch: Theoretische Überlegungen und empirische Befunde - W. Glastetter, Probleme der Transformationsökonomien. Ein Alibi für Politikabstinenz? - K. W. Rothschild, Aufstieg und Niedergang der Magischen Vielecke - R. Hickel, Wie gerecht ist das deutsche Steuersystem? Zum voranschreitenden Abbau der Besteuerung nach dem Prinzip der Leistungsfähigkeit - P. Eichhorn / D. Greiling, Staatsentlastung durch öffentliche Unternehmen - K. Grenzdörffer / R. Bauer, Werte-Schaffen im intermediären Bereich - G. Bosch, Bildung, Innovation und Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt - D. Timmermann, Öffentliche Verantwortung in der Weiterbildung - H. P. Widmaier, Sozialpolitik als rationale Herrschaft; Staatshilfe statt Selbsthilfe? Vom neoklassischen zum dialogischen Paradigma in der Sozialpolitik - U. Engelen-Kefer, Sozialpolitik im Wandel - A. Horstmann, Strukturpolitik und Arbeitsmarktpolitik gehören zusammen: Versuche, Erfahrungen und Perspektiven in Nordrhein-Westfalen - W. Elsner, Theorie Kooperativer Strukturpolitik: Modellbildung und Praxiserfahrungen

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.