(Hrsg.)
Öffentliche Verwaltung der Zukunft

Vorträge der 65. Staatswissenschaftlichen Fortbildungstagung 1997 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer

1998. Tab., Abb.; 278 S.
Erhältlich als
82,00 €
ISBN 978-3-428-09044-0
sofort lieferbar
73,90 €
ISBN 978-3-428-49044-8
lieferbar innerhalb von 2–4 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 94,00 € [?]

Beschreibung

Im Anschluß an den Festakt zum 50jährigen Bestehen der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer fand am 6. und 7. März 1997 die 65. Staatswissenschaftliche Fortbildungstagung der Hochschule statt. Die Rolle von Staat und Verwaltung an der Schwelle zum 21. Jahrhundert bietet aufgrund der sich schnell ändernden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen genügend Anlaß, über die "Öffentliche Verwaltung der Zukunft" zu diskutieren. Die Trends innerhalb der Verwaltungsmodernisierung lassen sich mit den Schlagworten "Privatisierung", "Managerialisierung", "Wettbewerbsorientierung" und "(Informations-)Technisierung" umschreiben. Die Tagung wurde eingeleitet mit den im ersten Teil des Tagungsbandes abgedruckten Grundsatzreferaten. Dem schlossen sich vier Foren an. Sie sollen Entwicklungen, Folgeprobleme und Lösungsmöglichkeiten zu den Schlüsselbereichen "Bürger und Staat", "Staatsreform und Verwaltungsmodernisierung", "Systemwechsel und Verwaltungsreformation" sowie "Europäische Integration" aufzeigen und zur Diskussion stellen. Ziel ist, die Leistungsfähigkeit des durch Überdisziplinarität, Internationalität und Praxisorientierung gekennzeichneten Speyerer Wissenschaftsansatzes deutlich zu machen und die Perspektiven der Verwaltungswissenschaften auszuloten. Die auf den Foren gehaltenen Referate waren Kurzreferate. Für den Tagungsband wurden die Beiträge von den Referenten überwiegend in der ursprünglichen (Vortrags-)Form, z. T. aber auch erweitert zur Verfügung gestellt. Die daraus resultierende quantitative Ungleichgewichtigkeit wurde bewußt in Kauf genommen, da die Tagungsbeiträge eher als "Werkstattberichte" denn als umfassende Arbeitsergebnisse aufgefaßt werden sollen. Sie mögen dazu dienen, weitere notwendige Diskussionen anzustoßen und Impulse für laufende Diskussionen zu geben.

Inhaltsübersicht

Inhalt: K. Lüder, Begrüßung und Einführung in das Tagungsthema - T. Ellwein †, Verwaltung und Verwaltungswissenschaft - E. Franßen, Verwaltung und Verwaltungsgerichtsbarkeit - H. Brede, Verwaltungsmodernisierung und Verwaltungsbetriebslehre - G. Marcou, Europäische Integration und EU-Mitgliedstaaten - A. S. Butler, Bürger und Staat: Landesbericht Neuseeland - J. P. Müller, Bürger und Staat: Landesbericht Schweiz - C. Søe, Bürger und Staat: Landesbericht Vereinigte Staaten von Amerika - H. H. von Arnim, Das Verhältnis von Bürger und Staat in Deutschland und in den ausgewählten Ländern: Versuch eines Vergleichs - H. Hill, Potentiale und Perspektiven der Verwaltungsmodernisierung - G. Färber, Möglichkeiten der Schaffung finanzieller Handlungsspielräume - K. Lüder, Innovationen und institutionelle Rahmenbedingungen - H. Klages, Modernisierung als Prozeß - R. Fisch, Modernisierungsfreude gegen Frust und Widerstand - C. Böhret, Alles geht nur mit aktiver Verwaltungspolitik und reformierter Staatstätigkeit - K. König, Transformation von Staatsaufgaben - H.-U. Derlien, Personelle Transformation in Ostdeutschland - R. Pitschas, Gemeineuropäische Verwaltungsstrukturpolitik für die Staaten Mittel- und Osteuropas. Die Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer als Partner der Strukturintegration - G. Wurster, Fortbildung in den Transformationsländern - S. Magiera, Staatlichkeit im europäischen Integrationsprozeß - H. Siedentopf, Die Entstehung des Gemeinschaftsrechts, seine Umsetzung und Anwendung in den Mitgliedstaaten - W. Schreckenberger, Die Schengener Abkommen im Triadischen Integrationsmodell Europas - D. Duwendag, Beschäftigungspolitik durch die Europäische Union? - S. Fisch, Einige Entwicklungslinien des Föderalismus - S. Magiera, Schlußwort

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.