Öffentliche Freiheit und Individualität

Hegels Kritik des moralisch-juridischen Modells politischer Kultur

2017. 393 S.
Erhältlich als
89,90 €
ISBN 978-3-428-14166-1
sofort lieferbar
79,90 €
ISBN 978-3-428-54166-9
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 104,00 € [?]
107,90 €
ISBN 978-3-428-84166-0
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 136,00 € [?]

Beschreibung

Die moderne Welt ist von einer Krise politischer Freiheit bedroht. Diese Diagnose Hegels bildet eine denkwürdige Konstante seiner Philosophie. Hegels Kritik gilt dabei der bürgerlich-liberalen Verfasstheit der modernen politischen Kultur, die das Versprechen, Freiheit und Gleichheit zu verwirklichen, uneingelöst lässt oder gar ins Gegenteil verkehrt: Freiheit des Einzelnen wird ununterscheidbar von einem Selbstermächtigungsanspruch, während die Gleichheit in die Nivellierung aller Unterschiede umschlägt.

Die vorliegende Studie rekonstruiert diese Diagnose Hegels und verbindet die politisch-rechtliche Reflexion mit freiheitstheoretischen Erörterungen zum Verhältnis von Sozialität und Individualität. Der Schlüssel zu Hegels Diagnose wird dabei in seiner Kritik des Legalismus der Kantischen Moralphilosophie gesucht. Hinter der Kritik eröffnet sich die Perspektive auf mögliche Auswege aus der bürgerlich-liberalen Verfasstheit der politischen Kultur. Methodisch setzt dies allerdings voraus, dass das vernunftrechtliche in ein historisch-genealogisches Denken überführt wird.

Inhaltsübersicht

Einleitung

Entzweiung, Entpolitisierung, Idee des Rechts – Die Kernelemente der Untersuchung: Hegels Kant-Kritik vor dem Hintergrund der Entpolitisierungsthese – Anerkennung, Recht, Staat – Von der Autonomie zur Logik der Autorisierung – Warum Hegels Naturrechtsaufsatz? – Struktur der Arbeit

1. Hegels Zeitdiagnostik: Die Krise des Öffentlichen

Die Krise politischer Freiheit: Im Vorfeld der Jenaer Modernitätskritik – Hegels Naturrechtsaufsatz – Offene Fragen

2. Hegels Kritik am moralisch-juridischen Freiheitsmodell

Die Ausgangslage: Die Diagnose der Beziehungslosigkeit – Zum Profil der Entzweiung – Hegels Kritik an Kant – Hegels Kant-Kritik: und was dann?

3. Individuelle und öffentliche Freiheit

Die Quellen der Autonomie – Modelle sozial vermittelter Freiheit und ihre Grenzen – Ästhetisch zu vollziehende Befreiung: Die Gesellschaft, die im »Schein« wirklich ist

Siglen und Kurztitel

Literaturverzeichnis, Personen - und Sachregister

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.