Nominale Rigiditäten und monetärer Transmissionsmechanismus
2003. Tab., Abb.; 227 S.
Erhältlich als
68,00 €
ISBN 978-3-428-11049-0
sofort lieferbar
61,90 €
ISBN 978-3-428-51049-8
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 78,00 € [?]
81,90 €
ISBN 978-3-428-81049-9
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 104,00 € [?]

Beschreibung

Ziel der vorliegenden Arbeit ist es zu prüfen, inwieweit unterschiedliche Varianten berechenbarer dynamischer Gleichgewichtsmodelle die empirische Evidenz zum monetären Transmissionsmechanismus nachbilden. Die zentrale Frage dieser Arbeit, inwieweit nominale Rigiditäten zu Trägheiten des aggregierten Preisniveaus und einer allmählichen Anpassung des Outputs führen, wird hierbei wie folgt untersucht: Unterschiedliche Modellspezifikationen werden einem monetären Schock ausgesetzt, und es wird geprüft, welche Anpassungsprozesse sich im Anschluss an einen monetären Schock beobachten lassen. Modellsimulationen geben Aufschluss, inwieweit unterschiedliche Formen nominaler Rigiditäten die quantitativen Ergebnisse beeinflussen.

Der Verfasser zeigt, ob durch die Implementierung von nominalen Rigiditäten eine Trägheit des aggregierten Preisniveaus generiert werden kann, die eine persistente Reaktion des Outputs impliziert. Da für Deutschland keine umfangreiche Literatur zum monetären Transmissionsmechanismus vorliegt, werden zur Evaluierung der theoretischen Modelle Impuls-Antwort-Funktionen ökonometrisch geschätzt.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: A. Nominale Rigiditäten und die dynamischen Effekte monetärer Schocks: Worum geht es? - Einordnung des Analyserahmens - Erstes Resümee und Ausblick - B. Monetäre Schocks in VAR-Modellen: Einführung - Zur Interpretation monetärer Schocks - Identifikation monetärer Schocks mittels eines VAR-Modells - Vektorautoregression und Kointegration - Konfidenzintervalle für Impuls-Antwort-Funktionen - Spezifikation - Empirische Ergebnisse - Fazit - C. Monetäre Schocks in Flex-Preis-Modellen: Geld in dynamischen stochastischen Gleichgewichtsmodellen - Das MIU-Modell - Monetärer Transmissionsmechanismus im MIU-Modell - Monopolistische Konkurrenz im MIU-Modell - Monetärer Transmissionsmechanismus und monopolistische Konkurrenz - Fazit - D. Kosten der Preisanpassung: Einleitung - Darstellung des Modells - Monetärer Transmissionsmechanismus - Sensitivitätsanalyse - Fazit - E. Asynchrone Preissetzung: Einleitung - Darstellung des Modells - Monetärer Transmissionsmechanismus - Sensitivitätsanalyse - Fazit - F. Güterpreis- und Geldlohnträgheit: Einleitung - Monopolistische Konkurrenz auf Güter- und Arbeitsmärkten - Monetärer Transmissionsmechanismus - Sensitivitätsanalyse - Fazit - G. Resümee - H. Anhang: Evaluierung der VAR-Modelle - Kalibrierung stochastischer dynamischer Gleichgewichtsmodelle - Ein kleines Taylor-Makro-Modell - Korrelationstabellen - I. Literaturverzeichnis - Sachwortverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.