Moderner Konstitutionalismus

Entstehung und Ausprägungen. England – Nordamerika – Frankreich – Deutschland – Europa/Europäische Union – Lateinamerika

2021. 2 Tab.; 848 S.
Erhältlich als
149,90 €
ISBN 978-3-428-18129-2
voraussichtlich lieferbar ab August 2021
134,90 €
ISBN 978-3-428-58129-0
voraussichtlich lieferbar ab August 2021
Preis für Bibliotheken: 172,00 € [?]

Beschreibung

Die Publikation setzt sich für einen neuen Zugang zur Verfassungsgeschichte ein. Beeinflusst durch die englische Verfassungsentwicklung seit dem 17. Jahrhundert vollzieht sich 1776 mit erstmals geschriebenen modernen Verfassungen die Geburt des modernen Konstitutionalismus. Damit wird eine Reihe grundlegender Prinzipien, darunter Volkssouveränität, Menschenrechte und repräsentative Regierung zur Basis von Verfassungen, die sich in der Folge nicht allein in den Vereinigten Staaten ausbreiten, sondern ebenfalls in der Französischen Revolution wie in den nach Unabhängigkeit strebenden Staaten Lateinamerikas aufgegriffen werden. Das 19. und 20. Jahrhundert erlebt dann gegen zahllose Widerstände die schrittweise Durchsetzung dieses modernen Konstitutionalismus in Europa und Lateinamerika und darüber hinaus. Für diese Entwicklung ist Deutschland ein eindrucksvoller Beleg, dessen Verfassungsgeschichte sich unter der Perspektive des modernen Konstitutionalismus in völlig neuem Licht präsentiert, das auch die Europäische Union einbezieht.

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.