Migration, Asyl, Flüchtlinge und Fremdenrecht

Deutschland und seine Nachbarn in Europa vor neuen Herausforderungen

2017. 221 S.
Erhältlich als
59,90 €
ISBN 978-3-428-14938-4
sofort lieferbar
53,90 €
ISBN 978-3-428-54938-2
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 70,00 € [?]
71,90 €
ISBN 978-3-428-84938-3
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 92,00 € [?]

Beschreibung

Nur etwa ein Prozent der Flüchtlinge sind tatsächlich politisch Verfolgte und werden als asylberechtigt anerkannt, zwei Drittel der Asylbewerber sind Muslime und vier Fünftel alleinstehende junge Männer, die im Regelfall ihre gesamten Familien nachholen werden, sobald sie im Inland ein Bleiberecht erlangt haben. Im Jahr 2015 wurden 441.899 Erstanträge vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge entgegengenommen. Im Monat November 2015 beantragten 55.950 Personen Asyl in der Bundesrepublik Deutschland. Unbekannt ist nach wie vor die Zahl der illegal Eingereisten, die sich nicht registrieren ließen. Über die Anzahl der auf diese Weise ebenso ins Inland gelangten islamistischen Kämpfer kann man nur spekulieren. Die Flüchtlings- und Migrationsbewegung war Thema des 32. Symposiums der Studiengruppe für Politik und Völkerrecht vom 29. bis 30. November 2015 in Berlin. Es fand in Verbindung mit der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen statt. Unter der Überschrift »Migration, Asyl, Flüchtlinge und Fremdenrecht« diskutierten Wissenschaftler die aktuellen politischen und rechtlichen Fragen der bald als Flüchtlingskrise bezeichneten Migrationsbewegung.

Inhaltsübersicht

Martin Neumeyer
Migration – historische und politische Überlegungen / Migration – Historical and Political Considerations

Gilbert H. Gornig
Einreise, Aufenthalt und Ausreise von Fremden, unter besonderer Berücksichtigung von Flüchtlingen / Entry, Residence and Departure of Foreigners with Particular Focus on Refugees

Adrianna A. Michel
Die de facto und de iure Staatenlosigkeit. Ein schweres Schicksal für die Betroffenen / De facto and de iure Statelessness. A Hard Fate for the Persons Concerned

Peter Hilpold
Die Genfer Flüchtlingskonvention 1951 – Reformbedarf angesichts der Flüchtlingskrise? / Geneva Convention on Refugees 1951 – a Need to Reform in the Light of the Refugee Crisis?

Jurgita Baur
Europäisches Flüchtlingsrecht. Bemühungen im Rahmen der europäischen Verträge, die Flüchtlingsproblematik zu bewältigen / European Refugee Law. Efforts within the European Treaties in Coping with the Refugee Crisis

Katharina Senge
Migrationspolitik in Europa im Zeichen der Flüchtlingskrise / Migration Policy in Europe in the Light of the Refugee Crisis

Friedemann Larsen
»Ich bin ein Fremder gewesen, und ihr habt mich aufgenommen«. Zur Renaissance des Kirchenasyls als Rechtsproblem / »I have been a stranger, and you received me«. The Renaissance of Church Asylum as a Legal Problem

Norbert Bernsdorff
Grundfreiheiten und Zuzug in die nationalen Sozialleistungssysteme / Fundamental Freedoms and Dangers Concerning the Misuse of Social Benefits

Die Autoren / The Authors

Personen- und Sachverzeichnis / List of Names and Subject Index

Pressestimmen

»Inhaltlich wird die Auseinandersetzung auf hohem juristischem Niveau geführt. Die Beiträge zeichnen sich durchweg durch eine sehr profunde juristische Analyse des jeweiligen Themas auf. Der Leser erhält so auf knappem Raum einen sehr breiten und zugleich fachlich fundierten Zugang zu den jeweiligen Materien.[...] Der Tagungsband ist eine Fundgrube für jeden, der sich auf hohem fachlichen Niveau vertieft mit den rechtlichen Hintergründen der Debatte um die Licht- und Schattenseiten von Migration und Flucht auseinandersetzen möchten.« Prof. Dr. Annegret Lorenz, in: socialnet online vom 19.10.2017

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.