Migranten im nordrhein-westfälischen Strafvollzug

Eine rechtliche und empirische Analyse

2022. 25 Tab., 1 Abb.; 403 S.
Erhältlich als
109,90 €
ISBN 978-3-428-18618-1
sofort lieferbar
98,90 €
ISBN 978-3-428-58618-9
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 126,00 € [?]

Beschreibung

Den Anlass zu dieser Forschungsarbeit gibt das Konzept des nordrhein-westfälischen Justizministeriums zur Förderung der Integration der ausländischen Inhaftierten als Reaktion auf Berichte aus der Vollzugspraxis von einem steigenden Anteil verhaltensauffälliger, ausländischer Inhaftierter. Das zentrale Anliegen dieser Arbeit besteht darin, die Behandlung von migrantischen Inhaftierten und Maßnahmen zur Optimierung der Integration qua Vollzug näher zu untersuchen.

Die Autorin analysiert die rechtlichen Rahmenbedingungen der Migranten im Strafvollzug, u. a. Aufenthalts-, Strafvollzugs- und Verfassungsrecht. Im Rahmen einer empirischen Analyse mittels Experteninterviews mit den neuen Integrationsbeauftragten arbeitet sie die Problemfelder, z. B. Sprachbarrieren, kulturelle Diskrepanzen, Schwierigkeiten im Kontext mit dem Aufenthaltsstatus, heraus. Darauf basierend werden Reformvorschläge entwickelt und erstmals eine Positionsbestimmung der Tätigkeit der Integrationsbeauftragten vorgenommen.

Inhaltsübersicht

A. Einleitung
Erkenntnisinteresse und Forschungsanlass – Stand der Wissenschaft – Gang der Untersuchung

B. Begriffsbestimmungen und historische Einordnung
Terminologie – Historische Einordnung

C. Statistische Befunde zu Migranten in der Bevölkerung und im Strafvollzug
Statistische Befunde zu Migranten in der Bevölkerung – Statistische Befunde zu Migranten im Strafvollzug – Zusammenfassung der statistischen Analyse

D. Rechtlicher Rahmen in Bezug auf Migranten im Strafvollzug
Die aufenthaltsrechtliche Situation der Migranten – Die strafvollzugsrechtliche Situation der Migranten – Rechtliche Möglichkeiten der Entlassung vor dem Endstrafenzeitpunkt

E. Die empirische Untersuchung
Empirische Erkenntnisse und ihre Verwertbarkeit für das (Strafvollzugs-)Recht – Untersuchungsmethode – Ergebnisse der empirischen Untersuchung – Die erfolgreiche Installation der Integrationsbeauftragten – Zusammenfassung der empirischen Analyse

F. Konsequenzen für die Vollzugspolitik

G. Schlussbetrachtung

Lagebild der Integrationsbeauftragten – Ausblick

H. Anhang
Interview-Leitfaden – Einverständniserklärung zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Interviewdaten – Sammlung weiterführender Tabellen und Grafiken – Sammlung relevanter Rechtsvorschriften

Literatur- und Sachverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.