Maßgebliche Aspekte des deutschen und kalifornischen Strafverfahrensrechts

Eine rechtsvergleichende Untersuchung eines kontinentaleuropäischen sowie common-law-Systems

2019. 548 S.
Erhältlich als
129,90 €
ISBN 978-3-428-15822-5
sofort lieferbar
116,90 €
ISBN 978-3-428-55822-3
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 150,00 € [?]
155,90 €
ISBN 978-3-428-85822-4
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 198,00 € [?]

Beschreibung

Die Arbeit widmet sich in rechtsvergleichender Art und Weise zwei wesentlichen Teilbereichen des deutschen wie des kalifornischen Strafverfahrensrechts. Das Ermessen der Strafverfolgungsbehörden Polizei und Staatsanwaltschaft, welches im Ermittlungsverfahren von essentieller Bedeutung ist, bildet den ersten inhaltlichen Hauptteil der Arbeit. Im zweiten Teil wird die Wahrheitssuche, verstanden als möglichst exakte Rekonstruktion eines historischen Geschehens, im Hauptverfahren dargestellt und den Beteiligten an dieser breiter Raum eingeräumt. Ferner werden die von der Wahrheit differenten, unterschiedlichen Geltungsgrundlagen strafverfahrensrechtlich relevanter Entscheidungen in den Blick genommen. Im Ergebnis wird im Hinblick auf die zu untersuchenden Forschungsfragen die Geltung der rechtsvergleichenden Äquivalenzhypothese für die aufgefundenen Lösungen der beiden Strafverfahrensordnungen unterschiedlich beurteilt.

Inhaltsübersicht

Teil 1: Grundlagen

Kapitel 1: Einführung
Forschungsgegenstand: Die Rechtsordnungen Kaliforniens und Deutschlands als Vergleichsrahmen – Die für die Untersuchung anzuwendende Methode – Zum Begriff des Verfahrens im Sinne der Untersuchung – Die in der Untersuchung zu behandelnden Bereiche des Strafverfahrens – Funktionen und Ziele des Strafverfahrens in den USA und Kalifornien – Funktionen und Ziele des Strafverfahrens in Deutschland – Gemeinsamer Referenzrahmen für die weitere Untersuchung: Funktionale Übereinstimmung der Verfahrensziele in Kalifornien und Deutschland – Die zu behandelnden Forschungsfragen – Gang der Untersuchung

Kapitel 2: Die (Strafverfahrens-)Rechtsordnungen Kaliforniens und Deutschlands – historischer Abriss und Entwicklung
Das Begriffspaar ›common‹ und ›civil law‹ – Zur Entwicklung des Strafverfahrensrechts in Kalifornien und Deutschland – Das Begriffspaar adversatorisches und inquisitorisches Verfahren

Teil 2: Verfahrensleitende Entscheidungen der Strafverfolgungsbehörden

Kapitel 1: Einführende Bemerkungen
Aufbau, Struktur und Aufgaben der Strafverfolgungsbehörden – Der Ablauf eines Ermittlungs- und Zwischenverfahrens in Kalifornien und Deutschland – Die Verortung der Staatsanwaltschaft innerhalb der Staatsgewalten – Zur Ausformung des Legalitäts- und Opportunitätsprinzips in beiden Rechtsordnungen – Die Kompetenzen der Staatsanwaltschaft im Ermittlungs- und Hauptverfahren

Kapitel 2: Die Ermessensausübung und Beurteilungsspielräume der Staatsanwaltschaft
Grundlegendes zu Begriff und Funktion des Ermessens – Grenzen der Ermessensausübung – Ausformungen des Ermessens der Staatsanwaltschaften

Teil 3: Zur Wahrheitssuche im Strafverfahren

Kapitel 1: Einführende Bemerkungen
Zum Begriff der Wahrheit – Kalifornien – Deutschland

Kapitel 2: Die Ermittlung der Wahrheit
Die maßgeblichen Akteure der Wahrheitsfindung und deren Beiträge zur Wahrheitsfindung – Wahrheit und andere Grundlagen von verurteilenden Entscheidungen bezüglich eines strafrechtlichen Vorwurfs

Teil 4: Zusammenfassung der Ergebnisse, Beantwortung der aufgeworfenen Forschungsfragen sowie rechtsvergleichende Folgerungen

Die Einleitung des Strafverfahrens und der diesbezügliche Stellenwert des polizeilichen wie staatsanwaltlichen Ermessens in den untersuchten Rechtsordnungen – Die an das historische Geschehen möglichst angenäherte Rekonstruktion i. S. v. Wahrheit und deren Funktion in beiden Rechtsordnungen – Die Beantwortung der aufgestellten Forschungsfragen und die daraus gezogenen rechtsvergleichenden Folgerungen

Literatur- und Stichwortverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.