Lohn vom Dritten

Zuwendungen Dritter an Arbeitnehmer und ihre arbeits-, steuer- und sozialversicherungsrechtliche Behandlung

2015. 270 S.
Erhältlich als
89,90 €
ISBN 978-3-428-14684-0
sofort lieferbar
79,90 €
ISBN 978-3-428-54684-8
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 104,00 € [?]
107,90 €
ISBN 978-3-428-84684-9
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 136,00 € [?]

Beschreibung

Längst erhalten Arbeitnehmer nicht mehr nur von ihrem Arbeitgeber Lohn: Internationale Konzerne schütten konzernweite Boni aus, erfolgreiche Vertriebsmitarbeiter werden mit Herstellerprämien bedacht und Arbeitnehmer im Dienstleistungsgewerbe sind womöglich sogar existentiell auf Kundentrinkgelder angewiesen – um nur einige Beispiele zu nennen. In allen diesen Fällen erhält der Arbeitnehmer Zuwendungen von einem Dritten, zu dem er in keiner arbeitsvertraglichen Beziehung steht. Das wirft die Frage auf, ob und inwieweit der Dritte dabei arbeitsrechtlichen Bindungen unterliegt, etwa hinsichtlich Gleichbehandlung, Fortzahlung und Bestandsschutz.

Felix Wobst geht den Fragen zu diesem praktisch bedeutsamen Thema nach. Er kommt zu dem Ergebnis, dass Drittlohn weder unmittelbar den arbeitsrechtlichen Vorschriften unterfällt, noch völlig losgelöst davon im (arbeits-)rechtsfreien Raum schwebt. Dabei erörtert er auch die steuer- und sozialversicherungsrechtliche Behandlung umfassend.

Inhaltsübersicht

§ 1 Grundlegendes

Lohn vom Dritten als Rechtsproblem – Begriffsbestimmung – Beispiele

§ 2 Arbeitsrechtliche Aspekte

Drei-Personen-Verhältnis zwischen Drittem, Arbeitnehmer und Arbeitgeber – Drittzuwendungen im Lohngefüge – Allgemeine Lösungsansätze – Anspruchsbegründung – Anspruchsbeseitigung und Bestandsschutz – Gleichbehandlung und Diskriminierungsschutz – Fortzahlung – Insolvenzschutz – Lohnanpassung beim Wegfall von Drittlohn – Rechtsweg – Fazit: Arbeitsrecht außerhalb von Arbeitsverhältnissen?

§ 3 Steuerrechtliche Aspekte

Besteuerung von Drittlohn – Steuerliche Berücksichtigung beim Dritten – Rechtspolitische Bewertung – Ergebnisse des steuerrechtlichen Teils

§ 4 Sozialversicherungsrechtliche Aspekte

Drittzuwendungen als beitragspflichtiges Arbeitsentgelt – Einfluss von Drittzuwendungen auf Sozialversicherungsleistungen – Rechtspolitische Bewertung – Ergebnisse des sozialversicherungsrechtlichen Teils

§ 5 Drittlohn als personalwirtschaftliches Instrument

Sicht des Dritten: weitgehende Gestaltungsfreiheit – Arbeitgebersicht: Drittlohn als Gestaltungsmittel – Arbeitnehmersicht: weniger Schutz- als Transparenzproblem

§ 6 Zusammenfassung

Literatur- und Sachwortverzeichnis

Pressestimmen

»Zusammenfassend ist daher festzuhalten, dass das Buch einen überaus interessanten Einblick in die deutschen Bestimmungen im Zusammenhang mit Drittzuwendungen bietet.« Monika Drs, in: Das Recht der Arbeit, 5/2016

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.