(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.)
Literaturwissenschaftliches Jahrbuch

44. Band (2003)

2003. 430 S.
Erhältlich als
92,00 €
ISBN 978-3-428-11225-8
sofort lieferbar
82,90 €
ISBN 978-3-428-51225-6
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 106,00 € [?]

Beschreibung

Das Literaturwissenschaftliche Jahrbuch wurde 1926 von Günther Müller gegründet. Beabsichtigt war, in dieser Publikation regelmäßig einen Überblick über neue Forschungsvorhaben und -ergebnisse zu bieten. Darüber hinaus enthielt das Jahrbuch auch Primärliteratur. 1939 verboten die Nationalsozialisten das Periodikum. Im Jahre 1960 wurde unter der Ägide des Germanisten Hermann Kunisch eine Neue Folge begründet, die inzwischen auf nunmehr 44 Bände gediehen ist. In der fächerübergreifenden Zeitschrift werden Beiträge zur Germanistik, Anglistik/Amerikanistik und Romanistik auf Deutsch und in den zu den Fächern gehörenden Sprachen publiziert. Außerdem enthält sie einen umfangreichen Besprechungsteil.

Das Literaturwissenschaftliche Jahrbuch ist auf keine Methode festgelegt. Die Herausgeber streben an, auch Beiträge junger Nachwuchswissenschaftler aufzunehmen. Zu den Besonderheiten gehört darüber hinaus, bislang unveröffentlichte literarische Texte zu publizieren.

Inhaltsübersicht

Inhalt: P. G. Schmidt, Die Gegenwelt im Jenseits - R.-H. Steinmetz, Walthers Neuerungen im Minnesang und die Freundschaftsliteratur des 12. Jahrhunderts - W. G. Müller, Shakespeare and Renaissance Humanism - P. Goetsch, Regie als Thema in "Hamlet" - R. Spiller, Das Staunen der Anderen oder "... wenn das Herz sich zusammenzieht". Repräsentation, Macht und Alterität bei Lope de Vega und Calderón de la Barca - J.-C. Rebejkow, Quelques considérations sur l'appel au soulèvement dans la 3e édition de l'"Histoire des deux Indes" (1780) de l'abbé Raynal - W. G. Schmidt, "... in weinender Entzückung": Die Ästhetisierung der "joy of grief" bei Novalis - M. Pape, August von Platens "Klaglied Kaiser Otto des Dritten" (1834). Historisches Bild und ästhetischer Gehalt - K. Hölz, Musset und der Feuilletonismus. Erzählen wider die Norm in den "contes et nouvelles" - A. P. Frank, "Karolus magnus" in Amerika: Ein Beispiel für H. W. Longfellows Programm und Praxis einer amerikanischen Nationaldichtung nach deutschem Vorbild - L. Richer, Qu'est-ce qu'une capitale? Michelet face à Lyon - M. Pirro, Dramentheorien im Rahmen der deutschen neuklassischen Bewegung um die Jahrhundertwende - U. Erichsen, Klangchiffren und Schmetterlinge: Robert Schumann in Thomas Manns "Doktor Faustus"; eine Nachlese - V. Lecerf, "Une mémoire sans mémoire": Trauma und autofiktionale Identitätssuche im Werk Henri Raczymows - K. Benesch, Postmoderne als Drama: Don DeLillos tragikomisches Theaterstück "Valparaiso" - P. Hühn, Mimetic Desire: An Attempt to Explain the Plot Structure of Detective Fiction

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.