(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.)
Literaturwissenschaftliches Jahrbuch

30. Band (1989)

1989. 1 Abb.; 359 S.
Erhältlich als
76,00 €
ISBN 978-3-428-06706-0
sofort lieferbar
68,90 €
ISBN 978-3-428-46706-8
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 88,00 € [?]

Beschreibung

Das Literaturwissenschaftliche Jahrbuch wurde 1926 von Günther Müller gegründet. Beabsichtigt war, in dieser Publikation regelmäßig einen Überblick über neue Forschungsvorhaben und -ergebnisse zu bieten. Darüber hinaus enthielt das Jahrbuch auch Primärliteratur. 1939 verboten die Nationalsozialisten das Periodikum. Im Jahre 1960 wurde unter der Ägide des Germanisten Hermann Kunisch eine Neue Folge begründet, die inzwischen auf nunmehr 30 Bände gediehen ist. In der fächerübergreifenden Zeitschrift werden Beiträge zur Germanistik, Anglistik/Amerikanistik und Romanistik auf Deutsch und in den zu den Fächern gehörenden Sprachen publiziert. Außerdem enthält sie einen umfangreichen Besprechungsteil.

Das Literaturwissenschaftliche Jahrbuch ist auf keine Methode festgelegt. Die Herausgeber streben an, auch Beiträge junger Nachwuchswissenschaftler aufzunehmen. Zu den Besonderheiten gehört darüber hinaus, bislang unveröffentlichte literarische Texte zu publizieren.

Inhaltsübersicht

Inhalt: D. H. Green, Die Schriftlichkeit und die Geschichte der deutschen Literatur im Mittelalter - A. Classen, Ulrichs von Etzenbach 'Wilhelm von Wenden': Ein Frauenroman? - K. Schlüter, Zu Shakespeares früher Komödie 'The Two Gentlemen of Verona' - U. Baumann, Seneca-Rezeption im neulateinischen Drama der englischen Renaissance - K. Müller, Satire und Metadrama: Das Theatermotiv in Ben Jonsons 'Volpone' - V. Kapp, Poetologische Aussagen in 'Le Bravure del Capitano Spavento' von Francesco Andreini: Zur Bedeutung der Ragionamenti 40 und 49 für das Verständnis der Commedia dell'arte - D. Fricke, Les rapports entre la musique et la politique dans 'Le Neveu de Rameau' de Diderot - R. Lessenich, Jew, Artist, Providential Leader: Neoromantic Aspects in George Eliot's 'Daniel Deronda' - E. W. Schulz, "Das Literarische macht frei...": Über aphoristische Sätze Fontanes und ihre epische Integration - H. F. Weiss, Spurensicherung: Zu älteren Auktions- und Autographenkatalogen als Quellen für die deutsche Literaturgeschichte - G. Schmidt, Sweeneys düstere Begleiter - M. Maar, Der Teufel in Palestrina: Neues zum 'Doktor Faustus' und zur Position Gustav Mahlers im Werk Thomas Manns - S. Giles, Rewriting Brecht: 'Die Dreigroschenoper' 1928-1931 - P. Goetsch, Das Kirchenmotiv in der modernen englischen Lyrik - C. Eidsvik, Playful Perceptions: E. L. Doctorow's Use of Media Structures and Conventions in 'Ragtime'

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.