(Hrsg.)
Lex Sportiva
2015. 438 S. (1–253 S. (engl.), 1–185 S. (dt.))
Erhältlich als
89,90 €
ISBN 978-3-428-14540-9
sofort lieferbar
79,90 €
ISBN 978-3-428-54540-7
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 104,00 € [?]
107,90 €
ISBN 978-3-428-84540-8
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 136,00 € [?]

Beschreibung

Mit »Lex Sportiva« hat sich international ein Begriff etabliert, der eine Eigenart des Sportrechts aufgreift: Weltweit stellen sich ähnliche Probleme, die ein erhebliches Bedürfnis nach einheitlichen Regelungen und nach einer harmonisierten Entscheidungspraxis begründen. Insofern kommt insbesondere dem Court of Arbitration for Sport (CAS) in Lausanne eine zentrale Rolle zu. Der Tagungsband umfasst die im Juni 2011 in Erlangen gehaltenen Vorträge namhafter Experten aus neun Ländern. In den Referaten werden Entwicklung und aktueller Stand der weltweiten Diskussion dokumentiert sowie Perspektiven für die Zukunft des Sportrechts aufgezeigt. Alle Beiträge sind in englischer Sprache und überwiegend auch in ihrer deutschen Originalfassung abgedruckt.

Inhaltsübersicht

Klaus Vieweg
Words of Welcome / Begrüßung

Janez Kocijančič
The Hague International Sports Law Academy / Die Hague International Sports Law Academy

Klaus Vieweg und Paul Staschik
The Lex Sportiva. The Phenomenon and its Meaning in the International Sporting Arena / Lex Sportiva. Phänomen und Bedeutung in der internationalen Sportwelt

Burkhard Hess
The Development of Lex Sportiva by the Court of Arbitration for Sport

Robert C. R. Siekmann
Sports Law, Lex Sportiva and Lex Ludica. A Reassessment of Content and Terminology / Sportrecht, Lex Sportiva und Lex Ludica. Eine Neubewertung von Inhalt und Terminologie

Franck Latty
Transnational Sports Law

Alexandre Miguel Mestre
States and the Olympic Movement. The Twin Face of a Legal Subordination: The Portuguese Case

Pressestimmen

»das hier nur kurz vorgestellte Buch ist eine fast unendliche Fundgrube für Fragen aus dem Bereich des Lex Sportiva, die eine der wesentlichen Grundlagen des Sportrechts bildet.« Prof. Dr. Walter Seitz, in: SpuRT, 6/2015

»Der Name ›Vieweg‹ bürgt für wissenschaftliche Qualität, die auch in den beiden neu erschienenen Bänden zum Sportrecht zum Ausdruck kommt, auch wenn Klaus Vieweg [...] ›nur‹ als Herausgeber verantwortlich zeichnet (aber doch in ›Lex Sportiva‹ mit einem imposanten Grundsatzbeitrag seine sport-juristische, dogmatische Klasse unter Beweis stellt). Der Band ›Lex Sportiva‹ enthält acht beachtenswerte Aufsätze im Zusammenhang mit diesem schillernden Begriff und beleuchtet ihn aus verschiedensten Blickwinkeln. [...] Mit den beiden [›Lex Sportiva‹ und ›Impulse des Sportechts‹]neuesten Publikationen hat Klaus Vieweg mehr als nur sportrechtliche Farbtupfer gesetzt, sondern den wissenschaftlichen Fundus bezüglich der behandelten Aspekte profund und nachhaltig erweitert.« Dr. Urs Scherrer, in: causa sport, 3/2015

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.