Leistungsorientierte Ressourcensteuerung und Anreizstrukturen im deutschen Hochschulsystem

Ein nationaler Vergleich

2003. Tab., Abb.; 308 S.
Erhältlich als
89,00 €
ISBN 978-3-428-11121-3
sofort lieferbar
79,90 €
ISBN 978-3-428-51121-1
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 102,00 € [?]

Beschreibung

Am Beispiel der Universität Hannover, der TU Dresden, der TU Berlin, der TU München und der RWTH Aachen stellt Thomas Schröder in der vorliegenden Veröffentlichung dar, in welcher Weise finanzielle Mittel leistungsorientiert verteilt werden, welche Anreizstrukturen Anwendung finden und wie die Steuerungsverfahren von Wissenschaftlern bewertet werden. Die Ergebnisse machen deutlich, dass ein breites Spektrum angewandter Ressourcensteuerungsverfahren und Anreizstrukturen existiert, deren Ausgestaltung in hohem Maße von den hochschulspezifischen Rahmenbedingungen abhängt. Im Rahmen der Untersuchung wurden Interviews mit Vertretern von Hochschulleitung und Verwaltung sowie mit Wissenschaftlern geführt. Deren Auswertung zeigt, dass eine generelle Akzeptanz gegenüber dem Einsatz leistungsorientierter Steuerungsverfahren besteht, ihre Steuerungswirkungen jedoch begrenzt sind. Ihre Wirksamkeit wird zudem durch das Fehlen grundlegender Voraussetzungen innerhalb des deutschen Hochschulsystems eingeschränkt.

Die Publikation richtet sich an Personen, deren Interesse der Hochschulsteuerung sowie der Entwicklung und dem Einsatz von leistungsorientierten Ressourcensteuerungsverfahren und Anreizstrukturen in Hochschulen gilt.

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht: A. Einleitung: Problemstellung und Aufbau der Arbeit - Veränderte Rahmenbedingungen als Ursache von Hochschulreformen - B. Theoretische Grundlagen der Steuerung von Hochschulen: Besondere Merkmale von Hochschulen und Hochschulsystemen - Ansätze zur Begründung der staatlichen Finanzierung von Hochschulen - Die Steuerung von Hochschulen - Steuerung, Motivation und Anreize in Hochschulen - Hypothesenbildung - C. Empirische Vorgehensweise: Erhebungsmethoden - Auswahl der Fallstudien - Auswahlkriterien - Auswahl der Interviewpartner und Methodik der Datenerhebung - Vorgehensweise bei der Auswertung - D. Das deutsche Hochschulsystem: Strukturierung des Hochschulsystems - Rechtliche Stellung der Hochschulen - Auslastung und Ausstattung des Hochschulsystems - Finanzierungsmodalitäten des Hochschulsystems - Wettbewerb und Differenzierung im deutschen Hochschulsystem - E. Darstellung der Fallstudien: Niedersachsen: Universität Hannover - Sachsen: Technische Universität Dresden - Berlin: Technische Universität Berlin - Bayern: Technische Universität München - Nordrhein-Westfalen: RWTH Aachen - Gegenüberstellung der Hochschulen - F. Steuerungswirkungen: Steuerung durch Hochschulleitungen / von Wissenschaftlern - G. Ergebnisse und politische Handlungsempfehlungen: Zusammenfassende Darstellung der Ergebnisse - Wettbewerb als Voraussetzung wirksamer Steuerungsmaßnahmen - Zusammenfassende Bewertung leistungsorientierter Steuerungsverfahren - Handlungsempfehlungen - Weiterer Forschungsbedarf - H. Anhang - Literatur- und Stichwortverzeichnis

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.