(Hrsg.)
Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit in der Energiewende
2018. Tab., farbige Abb.; 197 S.
Erhältlich als
64,90 €
ISBN 978-3-428-15252-0
sofort lieferbar
58,90 €
ISBN 978-3-428-55252-8
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 76,00 € [?]
77,90 €
ISBN 978-3-428-85252-9
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 100,00 € [?]

Beschreibung

Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit bilden Grundpfeiler der nationalen und europäischen Energiepolitik. Ungeachtet einer signifikanten Ziel- und Maßnahmenverflechtung entstehen dabei auch Spannungsfelder, deren Auflösung zu den zentralen Herausforderungen der politischen Akteure zählt. Den jüngsten Entwicklungsschritt bilden auf nationaler Ebene neben dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2017 das Strommarktgesetz und das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz 2017. Auf europäischer Ebene hat die EU-Kommission Ende November 2016 ihre Vorschläge für ein neues Gesetzespaket zur Energieunion im Strommarkt vorgelegt.

Den aktuellen Rechtsfragen und Folgeproblemen rund um die bestehenden Zielkonflikte gehen die Beiträge des vorliegenden Sammelbandes nach. Er dokumentiert eine von Prof. Dr. Markus Ludwigs organisierte Tagung, die am 31. März 2017 im Rahmen eines von der Fritz Thyssen Stiftung geförderten Drittmittelprojekts (»Das Recht der Energiewende«) an der Universität Würzburg stattfand.

Inhaltsübersicht

Markus Ludwigs
Begrüßung und Einführung in das Tagungsthema

Susanne Cassel
Stand und Perspektiven der Energiewende aus Sicht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Annegret Groebel
Das »Winterpaket« als Markstein für die Modernisierung des Energiebinnenmarktes

Walter Frenz
Die Energiewende im Spiegel des Europäischen Beihilferechts

Jochen Mohr
Das Ausschreibungsverfahren als wettbewerblicher Fördermechanismus im Erneuerbare-Energien-Gesetz 2017 und im Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz 2017

Markus Kahles
Grenzüberschreitende Öffnung von Ausschreibungsverfahren als neuer Mechanismus in EEG und KWKG

Marc Ruttloff
Kapazitätsreserve, Netzreserve und Sicherheitsbereitschaft als neue Instrumente zur Gewährleistung von Versorgungssicherheit und Klimaschutz

Kim Paulus
Netzausbau und Beteiligung – Aktueller Stand und Perspektiven

Patricia Zentgraf
Tagungsbericht. Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit in der Energiewende: Reformen – Europäisierung – Zielkonflikte

Pressestimmen

»Die Ausrichtung an den Eckpunkten Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit zeigen, dass man der zuweilen diffusen Diskussion zum Thema ›Energiewende‹ eine klare Struktur und Richtschnur geben kann, die zugleich den Maßstab für Analyse und Bewertung vorgibt.[...] Insgesamt enthält der vorliegende Band spannende, fundiert verfasste Beiträge zu den aktuellen Rechtsentwicklungen im Bereich der Energiewende. Durch die Einbeziehung unionsrechtlicher Aspekte, u.a. der grenzüberschreitenden Öffnung von Ausschreibungsverfahren, liefert der Band wertvolle Impulse für die Praxis. [...] Für mit dem Energierecht, insbesondere dem Energiewenderecht befasste Praktiker eine in jeder Hinsicht lohnende Lektüre!« Prof. Dr. Tobias Leidinger, in: Zeitschrift für Europäisches Umwelt- und Planungsrecht, Heft 4/2018

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.