Klaus Mann

Eine Psychobiographie

2003. 2., überarbeitete Auflage 6 Abb.; 160 S.
Erhältlich als
19,90 €
ISBN 978-3-89673-167-8
sofort lieferbar
17,90 €
ISBN 978-3-89644-895-8
lieferbar innerhalb von 6–8 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 24,00 € [?]

Beschreibung

Bis heute beschäftigt und fasziniert Klaus Mann – der »tragische« Sohn des berühmten Schriftstellers und Nobelpreisträgers Thomas Mann – und zwar weniger aufgrund seines literarischen Werks denn als rätselhafte, zeitlebens vielfältig gefährdete Gestalt: ein Hochbegabter zweifellos, frühreif, privilegiert und viel zu früh gestorben. Woran hat er am meisten gelitten? An seiner Sucht? Seiner Homosexualität? Unter dem Schatten des übermächtigen Vaters? Fesselnde, abgründige Fragen, die der Autor kenntnis- und gedankenreich beantwortet und die er als langjährig praktizierender Psychiater in ein anderes als das bislang gewohnte Licht rückt.

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.