(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.)
Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics

Bd. 20 (2012). Themenschwerpunkt: Recht und Ethik im Werk von Jean-Jacques Rousseau / Law and Ethics in Jean-Jacques Rousseau's Works

2012. 3 Abb.; X, 418 S.
Erhältlich als
96,90 €
ISBN 978-3-428-13960-6
sofort lieferbar
87,90 €
ISBN 978-3-428-53960-4
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 112,00 € [?]
116,90 €
ISBN 978-3-428-83960-5
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 148,00 € [?]

Beschreibung

Dieser Band des Jahrbuchs für Recht und Ethik hat aus Anlass des 300. Geburtstages von Rousseau am 28.6.2012 den Themenschwerpunkt »Recht und Ethik im Werk von Jean-Jacques Rousseau«. Diese Thematik umfasst dabei auch die Rezeption seiner Ideen in der nachfolgenden Philosophiegeschichte. – In einem weiteren Teil dieses Jahrbuches sind unter der Überschrift Zur Menschenwürde insbesondere Beiträge zu einem Special Workshop im Rahmen des 25. Weltkongresses der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie in Frankfurt am Main (2011) mit dem Thema »Menschenwürde – Menschenbild – Verantwortung« zusammengefasst. Sie werden ergänzt durch drei englischsprachige Beiträge, die im Rahmen einer Forschungsgruppe zu dem Thema »Herausforderungen für Menschenbild und Menschenwürde durch neuere Entwicklungen der Medizintechnik« im Akademischen Jahr 2009/10 am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) in Bielefeld entstanden sind.

Inhaltsübersicht

Recht und Ethik im Werk von Jean-Jacques Rousseau – Law and Ethics in Jean-Jacques Rousseau's Works

Alexander Aichele
Reflexive Dispositionen: Jean-Jacques Rousseaus indeterministischer Begriff der Willensfreiheit

Blaise Bachofen
Das gemeinsame Interesse und jedermanns Interesse: der Ort individuellen Glücks in Rousseaus politischem Denken

Maximilian Forschner
Rousseaus Konzept einer Zivilreligion

Frithjof Grell
Rousseaus Grundlegung der Rechte des Kindes

Hendrik Hansen
Rousseau und die Ambivalenz des politischen Denkens der Moderne

Karlfriedrich Herb
Autonom oder authentisch? Rousseau und die Ambivalenzen des modernen Bürgerseins

Jacob Emmanuel Mabe
Ethik und Demokratie bei Jean-Jacques Rousseau

Elif Özmen
Bürgerschaft und Freundschaft. Über eine mögliche Lösung des problème fondamental

Michaela Rehm
Obligation in Rousseau: Making Natural Law History?

Joachim Renzikowski
Strafrecht und Strafbegründung bei Rousseau

Jörn Sack
Ein neuer Gesellschaftsvertrag zur Bewahrung der Erde vor den Folgen ungezügelter Zivilisation. Rousseau als Gedankenstifter im 21. Jahrhundert?

Hans-Jörg Sigwart
Rousseau in Amerika: Liberale Tradition und demokratischer Dissens im US-amerikanischen Selbstverständigungsdiskurs

Stephan Zimmermann
Freiheit, Recht und Ethos in Rousseaus Contrat social

Zur Menschenwürde – On Human Dignity

Kris Dierickx / David Kirchhoffer
Human Dignity and Biobanks

Daniel C. Henrich
Eugenische Entscheidungen und natürliche Grundgüter

Altan Heper
Ist Menschenwürde ein gesellschaftlich notwendiger Begriff? Brauchen wir in einer pluralistischen Gesellschaft einen Menschenwürdebegriff?

Jacek Hoówka
Abortion

Jan C. Joerden
Maschinen mit Würde? Thesen zu einem Turing-Test für Würde

Peter Schaber
Menschenwürde und Selbstverfügung

Guglielmo Tamburrini
Communication by Brain Computer Interfaces and Human Dignity in Medicine

Paul Tiedemann
Is There a Human Right to Life?

Diskussionsforum – Discussion Forum

João Maurício Adeodato
Rhetorik als Rechtsphilosophie

Raphael Cohen-Almagor
Two-State Solution – The Way Forward

Rezension – Review

Hartmut Kreß: Ethik der Rechtsordnung. Staat, Grundrechte und Religionen im Licht der Rechtsethik (Helmut Goerlich)

Autorenverzeichnis

Personenverzeichnis

Sachwortverzeichnis

Hinweise für Autoren

Information for Authors

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.