(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.)
Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics

Bd. 14 (2006). Themenschwerpunkt: Recht und Sittlichkeit bei Kant / Law and Morals for Immanuel Kant

2006. VIII, 588 S.
Erhältlich als
104,00 €
ISBN 978-3-428-12148-9
sofort lieferbar
93,90 €
ISBN 978-3-428-52148-7
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 120,00 € [?]
124,90 €
ISBN 978-3-428-82148-8
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 158,00 € [?]

Beschreibung

Im Rahmen dieses Bandes des Jahrbuchs für Recht und Ethik geht es schwerpunktmäßig um eine Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Diskussion zum Spannungsfeld zwischen Recht und Sittlichkeit, und zwar im Lichte der Kantischen Rechts- und Moralphilosophie. Dabei werden Grundlagen dieses Spannungsfeldes erörtert und eine Reihe von Untersuchungen zu Spezialfällen im Rahmen der Unterscheidung von Recht und Sittlichkeit vorgelegt.

Inhaltsübersicht

Inhalt: Grundlagen der Differenz von Recht und Sittlichkeit: G. Geismann, Recht und Moral in der Philosophie Kants - M. Baum, Gefühl, Begehren und Wollen in Kants praktischer Philosophie - B. S. Byrd / J. Hruschka, Der ursprünglich und a priori vereinigte Wille und seine Konsequenzen in Kants Rechtslehre - H. F. Fulda, Notwendigkeit des Rechts unter Voraussetzung des Kategorischen Imperativs der Sittlichkeit - V. Gerhardt, Menschheit in meiner Person. Exposé zu einer Theorie des exemplarischen Handelns - R. Harzer, Über die Bedeutsamkeit des Kategorischen Imperativs für die Rechtslehre Kants - K. Kühl, Zur Abgrenzung des Rechts von Sittlichkeit, guten Sitten und Tugend - H. Oberer, Sittlichkeit, Ethik und Recht bei Kant - M. Pawlik, Kants Volk von Teufeln und sein Staat - J.-C. Wolf, Unordnung in Kants Ethik und Rechtsphilosophie - R. Zaczyk, Einheit des Grundes, Grund der Differenz von Moralität und Legalität - Einzelanalysen im Spannungsfeld von Recht und Sittlichkeit: N. Campagna, Die rechtliche Regulierung der Prostitution bei Kant und Fichte. Ein Vergleich - G. Duttge / M. Löwe, Das Absolute im Recht. Epilegomena zur deontologischen Legitimation abwägungsfreier Rechtsgehalte - C. Herbst / O. Lembcke, Tragische Konflikte und notwendige Entscheidungen - Bemerkungen zur Idee rechtsfreier Räume im Verfassungsstaat - J. C. Joerden, Argumente für ein (strafrechtliches) Verbot des reproduktiven Klonens - und wie weit sie tragen. Zugleich ein Beitrag zur Trennung von (Straf-)Recht und Moral - M. Köhler, Die Rechtspflicht gegen sich selbst - J. Lege, Abscheu, Schaudern und Empörung. Die emotionale Seite von Recht und Sittlichkeit bei Kant - A. Mosbacher, Kant und der "Kannibale". Die liberale Funktion des Vergeltungsgedankens bei der Abgrenzung von Strafunrecht und Moralwidrigkeit - D. von der Pfordten, Zur Würde des Menschen bei Kant - S. Plunger, Theoretische Konstrukte und ihre praktische Relevanz. Der philosophische Begriff der Autonomie und seine konkrete Bedeutung bemessen am Beispiel der Gerontopsychiatrie - F. Saliger, Das Verbot des reproduktiven Klonens nach dem 1. Zusatzprotokoll zum Menschenrechtsübereinkommen - Rezensionen / Recensions - Tagungsbericht - Autoren- und Herausgeberverzeichnis / Contributors and Editors - Personenverzeichnis / Index of Names - Sachverzeichnis / Index of Subjects

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.