(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.)
Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics

Bd. 3 (1995). Themenschwerpunkt: Rechtsstaat und Menschenrechte / Human Rights and the Rule of Law

1995. Tab., Abb.; X, 540 S.
Erhältlich als
114,00 €
ISBN 978-3-428-08269-8
sofort lieferbar
102,90 €
ISBN 978-3-428-48269-6
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 132,00 € [?]
136,90 €
ISBN 978-3-428-78269-7
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 174,00 € [?]

Beschreibung

Der dritte Band des "Jahrbuchs für Recht und Ethik" widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema "Rechtsstaat und Menschenrechte". Die Beiträge stammen von Ökonomen, Juristen, Philosophen und Politologen aus Österreich, Deutschland, Süd-Afrika, Taiwan und den Vereinigten Staaten. Die sich hierin widerspiegelnde thematische Bandbreite entspricht dem von den Herausgebern des "Jahrbuchs" angestrebten Ziel, die interdisziplinäre Diskussionüber die historische, systematische und gesellschaftspolitische Dimension der rechtsethischen Fragen zu fördern.

Inhaltsübersicht

Inhalt: A. W. Wood, In Memoriam: Mary J. Gregor (1928-1994) - M. Gregor, Natural Right or Natural Law? - M. Kaufmann, Menschenrechte und Demokratie - P. Koller, Menschen- und Bürgerrechte aus ethischer Perspektive - T. W. Merrill, Toward a General Theory of Minority Groups,$z Outsider Groups, Adversity Groups, and Transfer Groups - T. W. Pogge, How Should Human Rights be Conceived? - W. Brugger, Das Menschenbild der Menschenrechte - G. P. Fletcher, Democracy in Jury Selection - M. F. Grady, Legal Evolution and Precedent - G.-j. Ju, The Institutionalized Guarantee of Human Rights. An Inevitable Challenge for China at the Turn of the Century - G. Marshall, What is Protected by the Right to Privacy? - G. Geismann, Menschenrecht, Staat und materiale Gerechtigkeit - J. Hruschka, Rechtsstaat und Friedenshoffnung - J. C. Joerden, Überlegungen zum Begriff des Unrechtsstaats. Zugleich eine Annäherung an eine Passage zur Staatstypologie in Kants "Anthropologie" - A. Zweig, Retributivism, Resentment and Amnesty - H. Bielefeldt, Human Rights in a Multicultural World - S. Heitmann, Die ostdeutsche Revolution. Fortsetzung mit rechtsstaatlichen Mitteln? - S. Kershnar, Kant on Freedom and the Appropriate Punishment - X. Li, Human Rights: Priority Ranking, Conflicts & Trade-Offs - L. M. du Plessis, The Genesis of a Bill of Rights in a Divided Society. Observations on the Ideological Dialectic Reflected in the Chapter on Fundamental Rights in South Africa's Transitional Constitution - U. Scheffler, Prolegomena zu einer systematischen Straftheorielehre - B. Grünewald, Peter Singers Objektivismus und seine versteckte Subjektstheorie - H.-U. Hoche, Will man alles, was logisch wahr ist? Zu einem Einwand Nortmanns gegen die pragmatisch-wollenslogische Analyse des Verpflichtungsbegriffs - A. Reath, Autonomy and Practical Reason: Thomas Hill's Kantianism - H. Unberath, Ist der Schwangerschaftsabbruch ein Unterlassen? Der Geiger-Fall und das Problem der Abgrenzung von Handeln und Unterlassen - K. R. Westphal, How "Full" is Kant's Categorical Imperative? - M. Wilke, Ohne Erinnerung keine Zukunft. Warum es notwendig ist, sich mit den Folgen der SED-Diktatur auseinanderzusetzen

Bücher aus denselben Fachgebieten

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.